Beilage
Deutschland
Europa
gekocht
Gemüse
Herbst
Kartoffel
raffiniert oder preiswert
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Steckrübengemüse "Stingel" - fränkische Spezialität aus dem Fichtelgebirge

passend zu Klößen, Salzkartoffeln, Kartoffelpüree und deftigem Braten, Kassler oder Geflügel

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.03.2019



Zutaten

für
800 g Steckrübe(n) ((Kohlrüben), geschält und in Stifte gerieben
2 m.-große Möhre(n) (Mohrrüben), in Stifte gerieben
1 m.-große Lauchstange(n), fein geschnitten
1 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
1 m.-große Kartoffel(n), roh, fein gerieben
etwas Öl oder Margarine
½ Liter Gemüsebrühe oder Fleischbrühe, frisch oder instant
1 TL, gestr. Kümmel
2 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer
1 Spritzer Essig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die gehackte Zwiebel in etwas Öl oder Margarine im Topf glasig schmoren. Die Brühe hinzugießen. Zerkleinerte Steckrübe, Mohrrüben und Lauch hinzugeben sowie Kümmel, Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer.

Alles 30 Minuten auf mittlerer Stufe kochen, dabei ab und zu umrühren. Dann die fein geriebene Kartoffel hinzugeben und nach Geschmack einen Spritzer Essig. Das Gemüse noch mal 10 Minuten kochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo wenn man Steckrüben auch so schon mag, ist es auf jeden Fall lecker. Danke für das Rezept LG Patty

17.04.2019 13:28
Antworten