Schokoladen-Himbeer-Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für zwei Backbleche oder einer runden Springform

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 19.03.2019



Zutaten

für

Für den Biskuitteig: (dunkel)

100 g Zucker
70 g Mehl
30 g Kakaopulver, instant, Schokolade
6 Ei(er)

Für den Biskuitteig: (hell)

100 g Zucker
70 g Mehl
6 Ei(er)
30 g Kakaopulver, instant, weiß

Außerdem:

1 Glas Himbeermarmelade
750 ml Schlagsahne
200 g Himbeeren
3 EL Rum
20 g Puderzucker
1 Beutel Schokostreusel, ca. 200 g
1 Becher Schokoglasur, ca. 200 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Für den dunklen Teig 6 Eier trennen. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Die Dotter mit dem Zucker cremig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat, dabei das Kakaopulver untermischen. Den Eischnee auf die Eicreme geben und das Mehl darüber sieben. Mit einem Schneebesen oder Spatel vorsichtig alles vermischen, dabei nicht zu viel rühren. Den fertigen Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.

Im auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 10 Min. auf der mittleren Einschubleiste backen.

Währenddessen den zweiten Teig mit dem hellen Kakaopulver (es sind auch andere Zutaten möglich oder einfach nur Mehl) zubereiten und wie den dunklen Teig backen.

Den Kuchen nach dem Backen auf ein feuchtes Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier mit etwas Wasser einstreichen und vorsichtig abziehen. Die Böden auskühlen lassen.

Für die Fülle drei Viertel der Schlagsahne mit Puderzucker und Rum steif schlagen, bei heißem Wetter kann man Sahnesteif dazugeben.

Aus den ausgekühlten Teigen je 2 Böden ausstechen. Die Größe der Böden hängt von der Größe des Blechs ab. Man kann auch gleich in einer runden Springform backen, das dauert dann ca. 20 - 25 Min. Der Biskuit muss dann einmal quer durchgeschnitten werden.

Den ersten dunklen Boden auf einen Teller oder in eine Springform legen. Den Boden mit Marmelade bestreichen, dies soll das Aufweichen des Teigs verhindern. Einen Teil der Sahne darauf geben und glatt streichen. Mit einem Teil der Himbeeren belegen. Den ersten hellen Boden darauf legen und mit Marmelade bestreichen. Wieder einen Teil Sahne und Himbeeren darauf verteilen. Nun wieder einen dunklen Boden darauf legen und mit Marmelade bestreichen. Die restliche Sahne und Himbeeren darauf verteilen. Auf den vierten Boden nur Marmelade streichen. Wer Angst hat, dass die Torte bei warmem Wetter verrutscht, kann ein paar Holzspieße hineinstecken und so abbrechen, dass man sie nicht sieht. Besser ist es, mit einem Tortenring zu arbeiten.

Auf den Deckel die zuvor nach Packungsangaben erwärmte Glasur gießen.

Während die Glasur auskühlt, die restliche Sahne aufschlagen und nach Belieben zuckern.

Die Torte seitlich mit der Sahne bestreichen und mit Schokostreuseln bestreuen. Man kann die Torte noch nach eigenem Geschmack verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.