Bauernbrot mit Buttermilch


Rezept speichern  Speichern

unser Lieblingsbrot

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.03.2019



Zutaten

für

Für den Vorteig:

100 g Roggenvollkornmehl Type 1150
50 g Dinkelmehl Type 630
1 Prise(n) Zucker
¼ Würfel Frischhefe
250 g Buttermilch

Für den Hauptteig:

200 g Dinkelmehl Type 630
200 g Roggenvollkornmehl Type 1150
2 TL Salz
2 TL Brotgewürzmischung (Kümmel-, Anis-, Fenchel- und Koriandersamen gemörsert)
150 ml Wasser, lauwarm
Mehl zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 4 Stunden 20 Minuten
Für den Vorteig die beiden Mehle mit Zucker, Hefe und Buttermilch in einer Schüssel verrühren. 24 oder 48 Stunden an einem kühlen Ort stehen lassen.

Für den Hauptteig je 200 g Dinkel- und Roggenvollkornmehl, Salz, Brotgewürz und das lauwarme Wasser zum Vorteig geben und mindestens fünf Minuten lang gut durchkneten. Ein bis zwei Stunden ruhen lassen.

Den Teig aus der Schüssel nehmen und noch einmal gut durchkneten. Zu einem ovalen Laib formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Dort soll es zugedeckt eine weitere Stunde ruhen.

Das Brot mit Wasser bestreichen und oben einige Male schräg einschneiden. Mit Mehl bestäuben.

Auf den Boden des Backofens eine mit Wasser gefüllte Tasse stellen oder beim Dampfgarer die Funktion Intervall-Dampfgaren wählen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C mit Umluft 15 Minuten anbacken. Dann die Temperatur auf 180 °C zurückdrehen und das Brot weitere 35 Minuten backen.

Das Brot ist fertig, wenn es sich beim Klopftest auf die Unterseite hohl anhört.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kadoffegnel

Hallo, habe den Vorteig jetzt fast 2 Tage angesetzt und er riecht furchtbar sauer. Muss das so sein? Kann ich trotzdem das Brot fertig backen?

27.08.2021 05:34
Antworten
SchneeSchnee

Hallo, das ist aus der Ferne schwierig zu sagen. Wie warm bzw. kalt stand der Vorteig denn? VG SchneeSchnee

28.08.2021 14:58
Antworten
kadoffegnel

Hatte den Teig bei ca 18- 20 Grad stehen. Habe das Brot jetzt gebacken und es war super lecker!! Danke für das Rezept

30.08.2021 05:18
Antworten
SchneeSchnee

Super, dass es geklappt hat! Wobei 18-20 Grad fast ein wenig warm ist. VG SchneeSchnee

30.08.2021 09:51
Antworten
Miamausekatze

Vorteig ca. 1 bis 2 Tage vor dem Backen ansetzen

24.06.2021 10:03
Antworten
Issamin

Kann man den Teig auch im Kühlschrank gehen lassen, oder ist es dort zu kalt

22.07.2019 16:03
Antworten
rolche2010

Ich bin leidenschaftliche Brotbäckerin und bin total begeistert von diesem Brot. Es ist der "Hammer" so genial, so lecker... 😘 😘 😘

18.06.2019 13:32
Antworten
SchneeSchnee

Freut mich, dass es gelungen ist und geschmeckt hat! VG SchneeSchnee

18.06.2019 17:49
Antworten
KochlöffelXX

Also....habe schon viele Rezepte aus Chefkoch nachgemacht aber dieses Mal gebe ich meine. ersten Kommentar ab. Das Brot war suuuuuuper lecker, geschmacklich top. Alles an diesem Rezept stimmt und sogar die Backzeit war auf dem Punkt. Kann ich jedem nur empfehlen. Danke:-)

01.05.2019 19:08
Antworten
SchneeSchnee

Hallo KochlöffelXX, das freut mich aber, dass Dir mein Rezept geschmeckt hat und Dir Deinen ersten Kommentar wert ist! :-) Wir lieben dieses Brot und ich backe es fast jede Woche. Am besten schmeckt es uns einfach nur mit Butter zur Brotzeit oder als Lachsbrot mit Wildlachs und hart gekochten Eiern darauf. Hm! Hab ich noch Buttermilch daheim? ;-) VG SchneeSchnee

01.05.2019 20:22
Antworten