Pfannenpizza


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, lecker und kross, aus einer 28er Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 19.03.2019



Zutaten

für
3 Tasse/n Mehl
1 Tasse/n Wasser
1 Würfel Hefe
2 EL Olivenöl
2 TL Zucker
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

160 ml Tomatensauce
Pizzabelag nach Wahl
Käse, gerieben, zum Bestreuen
etwas Öl für die Pfanne
etwas Salz für die Pfanne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Tasse meiner Wahl hat 200 ml Inhalt.

Mehl, Wasser, Hefe, Olivenöl, Zucker und Salz zu einem Hefeteig kneten. Das geht am besten mit einer Maschine, je länger der Teig knetet, je besser wird er. Den Teig ca. 30 Min. gehen lassen.

Den Hefeteig in 4 gleichgroße Teile wiegen und zu Kugeln formen. Die Kugeln nochmals etwas gehen lassen.

Die Teigkugeln kreisförmig auf die Größe der Pfanne (28 cm) ausrollen.

Die Pfanne auf mittlerer Hitze vorheizen, etwas Olivenöl in der Pfanne verteilen und etwas Salz hineinstreuen. Den ausgerollten Teig in die Pfanne legen und so lange braten, bis er etwas Farbe bekommen hat. Dann den Fladen wenden.

Für den Belag eignen sich diverses, sehr fein geschnittenes Gemüse und Salami, Schinken oder Thunfisch, ebenfalls schön klein geschnitten, und geriebener Käse.

Etwa 40 ml Tomatensoße auf einem Fladen verteilen, mit den gewünschten Zutaten belegen und mit dem Pfannendeckel abdecken. Sobald der Käse geschmolzen ist, ist die Pizza fertig.

Achtung, ist die Pfanne zu heiß, wird der Teig schwarz und ist nicht durchgebacken!

Backzeit pro Pizza 5 - 8 Minuten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blumento_pferde

Hallo Backferment, das Salz in der Pfanne dient dem Würzen der Pizza. Du kannst es auch raus lassen, dann musst du die anderen Zutaten entsprechend mehr würzen. Liebe Grüße Blumento_Pferde

19.06.2021 08:01
Antworten
Backferment

Wozu dient das Salz in der Pfanne?

19.06.2021 01:39
Antworten
Eistee

Hallo, ich habe das Rezept mal ausprobiert. Ich habe nur eine Pizza gemacht, bräuchte ich mehr, würde ich immer den Backofen bevorzugen. Der Rechnung nach hätte ich 10g Hefe für meine Menge Mehl gebraucht, das ist ja bei weitem zu viel. Abgesehen von der Anpassung war die Pizza nach diesem Rezept ganz gelungen. Interessante Idee. Vielen Dank für das Rezept.

18.09.2019 13:58
Antworten