Asien
Basisrezepte
Gewürze Öl Essig Pasten
Grundrezepte
Thailand
Wok
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gelbe thailändische Currypaste - Krüang Gäng Garieh

für alle gelben, thailändischen Curries geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.03.2019



Zutaten

für
1 Stängel Zitronengras, frisch oder TK
30 g Galgant, frisch oder TK
30 g Gelbwurz, frisch oder TK
6 kleine Zwiebel(n), rot
10 m.-große Knoblauchzehe(n)
1 EL Koriandersamen
1 TL Kreuzkümmel
50 g Kokosmilch, cremig
1 TL Hühnerbouillon
5 kleine Chilischote(n), gelb, ersatzweise grün
1 EL Currypulver
10 g Garnelenpaste (terasi udang)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 18 Minuten
Das frische Zitronengras waschen. Den harten Strunk am unteren Ende entfernen, die braunen und welken Blätter beseitigen und nur die weißen Teile verwenden. Diese in dünne Scheibchen schneiden. Die äußeren, grünen Blätter nach Bedarf entfernen. TK-Ware abwiegen und auftauen.

Den Galgant und die Gelbwurz waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die harten Wurzelansätze (Augen) beim Galgant entfernen. Alle Zutaten, von Zitronengras bis Kreuzkümmel, in einer Pfanne ohne Öl 3 Minuten pfannenrühren. Etwas abkühlen lassen.

Die kleinen, grünen Chilis quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen, den Stiel verwerfen.

Alle Zutaten in einen kleinen Blenderbecher geben und in 1 Minute bei höchster Stufe fein pürieren.

Die Paste sofort verwenden oder portionsweise einfrieren. Gefroren ca. 12 Monate ohne Geschmacksverlust haltbar.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.