Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.03.2019
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 48 (12)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 g Putenbrustfilet(s) oder Hähnchenbrustfilets
Zwiebel(n), rot
3 Zehe/n Knoblauch
Zucchini, gelb und grün
80 g Tomate(n), getrocknet, in Öl
1 Bund Rucola
1 Handvoll Basilikum
  Salz und Pfeffer
250 g Fusilli
450 ml Gemüsebrühe oder halb Gemüsebrühe/halb Hühnerbrühe
70 g Schlagsahne oder Cremefine zum Kochen
Zitrone(n), unbehandelt
150 g Mozzarella

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Putenbrust- oder Hähnchenbrustfilets abspülen, trocken tupfen und würfeln. Die Zwiebel sowie die Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Die Zucchini putzen, abspülen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Die getrockneten Tomaten (das Öl davon aufbewahren, wird später noch benötigt) trocken tupfen und ggf. kleiner schneiden. Den Rucola waschen, putzen, trocken schleudern und ggf. kleiner schneiden. Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blätter entweder in feine Streifen schneiden oder hacken.

Einen Wok erhitzen, etwas vom Tomatenöl hineingeben und sobald dieses heiß genug ist, die Putenbrust- oder Hähnchenbrustfiletwürfel darin portionsweise anbraten. Dann die Zwiebel- und die Knoblauchwürfel zugeben und mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zucchinischeiben zugeben und mitbraten. Dann die Fusilli und die Brühe(n) zugeben, aufkochen lassen und zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Fusilli bissfest sind. Dabei ab und zu umrühren.

Von der Zitrone die Schale fein abreiben. Den Mozzarella abtropfen lassen, trocken tupfen und klein würfeln. Die Schlagsahne oder Cremefine sowie den Zitronenschalenabrieb und den Rucola zum Fusilli-Topf geben und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem gehackten Basilikum und den Mozzarellawürfeln bestreuen.

Dazu passen ein frischer Tomatensalat und frisches Ciabatta.

Anstelle von 2 Zucchini können auch 1 Zucchini und etwa 150 g frische, braune Champignons verwendet werden.

Wer lieber Feta mag, der bröckelt einfach den darüber anstelle der Mozzarellawürfel.