Braten
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
kalorienarm
Schnell
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweinelende im Pfeffermantel auf fruchtigem Sauerkraut

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.03.2019 410 kcal



Zutaten

für
2 Schalotte(n)
2 TL Olivenöl
20 g Tomatenmark
2 TL Ahornsirup
n. B. Kümmelpulver
2 Prise(n) Zucker
n. B. Salz
500 g Sauerkraut, frisch, aus dem Kühlregal
250 ml Gemüsebrühe
40 g Cranberries, getrocknete
250 g Schweinelende(n)
10 ml Rapsöl
12 TL Pfefferkörner, verschiedene Sorten, nach Geschmack und Vorrat
etwas Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

Die Schalotten würfeln und im Olivenöl glasig anschwitzen. Tomatenmark dazugeben und ebenfalls etwas anschwitzen lassen. Nun den Ahornsirup, Kümmel, Zucker und Salz hinzufügen, alles gut durchschwitzen lassen und anschließend das Sauerkraut dazugeben. Gemüsefond angießen, sodass das Kraut eben so bedeckt ist und alles 20 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. Nach 10 Minuten die Cranberries hinzufügen. Evtl. noch etwas Gemüsebrühe oder Wasser hinzufügen.

In der Zwischenzeit die Pfefferkörner (ich hatte Szechuanpfeffer, rosa Pfefferbeeren, Kubebenpfeffer und bunte Pfefferkörner) in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett leicht rösten, etwas abkühlen lassen und mit etwas Zucker grob mörsern.

Die Schweinelende leicht salzen, im Pfeffer wenden, den Pfeffer gut andrücken und anschließend im Rapsöl rundherum leicht anbraten. In eine Auflaufform legen und im Backofen bei 150 Grad weitere 15 - 20 Minuten garen.

Das Sauerkraut auf 2 Teller verteilen. Die Lende in Medaillons schneiden und auf das Kraut legen.

Dazu passen Reibekuchen. Baguette passt aber auch sehr gut dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo falafel, ich freu mich sehr, dass es Euch geschmeckt hat. Normalerweise nehme ich auch Honig, aber der Ahornsirup schmeckt mir darin doch noch eine Spur besser...muss aber nicht sein, extra dafür kaufen würde ich den dann auch nicht. Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und das schöne Foto Liebe Grüße Christine

19.03.2019 07:33
Antworten
falafel

Hallo Am Wochenende gab es dieses leckere Essen. Das Sauerkraut mit den Cranberries hat uns gut gefallen. In Ermangelung von Ahornsirup habe ich flüssigen Honig genommen. falafel

18.03.2019 20:19
Antworten