Eintopf
fettarm
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
kalorienarm
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Linsen-Kürbis-Curry

sehr sättigende Mahlzeit, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 15.03.2019 465 kcal



Zutaten

für
1 Butternusskürbis(se) oder Hokkaido
130 g Linsen, rote
3 Fleischtomate(n), ca. 500 g
3 Karotte(n), ca. 180 g
1 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Currypulver
Chiliflocken
Kümmelpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Butternusskürbis waschen, schälen, Kerne entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Alternativ den Hokkaido waschen, Kerne entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Zwiebel klein schneiden, die Karotten schälen und längs halbieren. Die Hälften in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Tomaten klein schneiden, falls gewünscht vorher die Schale entfernen.

Die Zwiebeln mit etwas Wasser oder Öl in einen großen Topf geben und andünsten. Dann den Kürbis und die Karotten zugeben. Den Topfboden mit einer kleinen Schicht Wasser bedecken, mit einem Deckel schließen und auf mittlerer Hitze garen.

Währenddessen die Linsen nach Packungsangabe kochen. Meist die doppelte Menge ungewürztes Wasser bei 10 Minuten Kochzeit.

Mit einer Bissprobe den Gargrad des Gemüses feststellen. Falls das Gemüse schon gar ist, die Tomaten zugeben und mit etwas Wasser aufkochen lassen.

Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Chiliflocken nach Geschmack würzen. Wichtig ist das Currypulver.

Köcheln lassen und die Linsen zugeben. Immer wieder etwas Flüssigkeit nachschütten, bis es richtig schön schlotzig wird. Auf niedriger Flamme durchziehen lassen.

Pro Portion ca. 465 Kcal bei 800 g mit Butternusskürbis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wauwine

Hallo, wenn man noch mit selbstgemachten Brühe und Koriander und kreuzkümmel würzt, schmeckt es. Aber die Menge reicht für vier Personen locker.

11.09.2019 11:47
Antworten