Zucchini - Muffins


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (52 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 24.07.2005 252 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
125 g Rohrzucker
1 Pck. Vanillezucker
125 ml Öl
125 g Mehl
125 g Nüsse, gemahlen
2 TL Backpulver
½ TL Natron
etwas Zimt
1 kleine Zucchini, geraspelt
Puderzucker (Glasur)

Nährwerte pro Portion

kcal
252
Eiweiß
4,27 g
Fett
17,22 g
Kohlenhydr.
20,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zucchini halbieren, vierteln und die Kerne entfernen. Dann fein raspeln, möglichst ohne Schale.
Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, Öl unterrühren und dann Mehl, Nüsse Backpulver und Natron mischen und unterrühren, etwas Zimt nach Belieben.
Zum Schluss die gut ausgedrückten Zucchiniraspel unterheben und in Muffinförmchen füllen (Muffinbackblech).

Backen bei 200° ca. 15-20 min, nach dem Auskühlen mit Puderzuckerguss bestreichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sterneköchin2011

Hallo, sehr lecker und wenn man die Zucchini dazu noch schält, können die Nicht-Zucchini-Esser unmöglich erkennen, welche Zutat sich hier verbirgt. LG von Sterneköchin2011

08.07.2020 14:26
Antworten
yatasgirl

Hallo Die Muffins waren mega lecker gewesen Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

03.07.2020 20:01
Antworten
amicelli45

Super Rezept, habe ich jetzt schon mehrmals gebacken und immer die Bewertung vergessen🤭ich mache die muffins genau nach Rezept, nur weniger Zucker. Dank Küchenmaschine fürs raspeln geht es alles ganz schnell. Danke fürs Rezept.

06.10.2019 16:10
Antworten
bine78

Das sind wirklich die leckersten Muffins die ich seit langem gegessen habe. 😍

23.08.2019 12:47
Antworten
nasch__katze

Sehr lecker und schön locker. Ich hab 1/4 vom Mehl durch Kokosmehl ersetzt und ein bisschen mehr Zucchini, da das Kokosmehl mehr Feuchtigkeit benötigt. Als kleinen Kick noch Zartbitterschokoladestücken und fertig. Einfach herrlich

07.04.2019 14:05
Antworten
Stefanie1178

Hallo! Super leckere Muffins. Hatte bedenken wegen dem Zucchinigeschmack. Man schmeckt sie aber nicht raus. Die Muffins schmecken eher nach den Nüssen und durch die Zucchini sind sie total saftig, locker und luftig. Gabs gestern als Nachtisch beim Grillen. Hörte nur Komplimente. Danke fürs Rezept! LG Stefanie

29.07.2007 13:32
Antworten
pampela

hallo romana, danke für deinen netten kommentar, meine zucchini sind leider noch nicht soweit.... lg ela

15.07.2007 20:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, hab mit dem Muffins-Rezept heute einen Teil meiner Riesen-Zucchini aus dem Garten (geschenkt bekommen) verwertet. Hab bestimmt mehr Zucchini drin gehabt, also "normal", aber das hat gar nix gemacht. Hab genau noch Reste von Kokosraspel und Nüssen zu Hause gehabt, deswegen habe ich das gemischt! Hat super funktioniert! Die Muffins wurden supersaftig und lecker - schmecken überhaupt nicht nach Zucchini, sondern gut nach Kokos, Nuss und Zucker. Die Zucchini könnte man noch feiner schaben, als ich es gemacht habe, aber ich mag's, wenn man sie sieht (da wundern sich dann immer alle). Foto ist unterwegs! Ich beglücke morgen meine Kolleginnen im Büro damit, da kommen solche Sachen supergut an! Danke für das Rezept, liebe Grüße aus der Steiermark, Romana

15.07.2007 18:08
Antworten
pampela

hallo Tina, freut mich, dass dir die Muffins schmecken, ich habe auch schon Kokosraspel genommen, was halt gerade so da ist. lg ela

05.08.2005 14:32
Antworten
nightowl

Hallo Ela, ich hab Dein Rezept ausprobiert und bin begeistert! :o) Ich hatte nur 100 g Haselnüsse und hab deswegen noch ein paar Mandeln (fein gehackt) dazugegeben. Zimt im Teig hab ich weggelassen, da Göga den nicht mag. Die Muffins haben ein sehr intensives Nußaroma und sind schön saftig - lecker!!! Ich hab ein Drittel der Muffins "natur" gelassen, ein Drittel mit Zartbitterschokiglasur überzogen und ein Drittel mit Zimglasur (für meiner einer *g*) Ein Bildchen hab ich auch hochgeladen. :o) LG Tina

02.08.2005 23:09
Antworten