Fisch
Fleisch
Gluten
Low Carb
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Annas Curry - Hack 'Madras'

Mildes Hackfleischcurry mit Gemüse und Nudeln

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 24.07.2005 1344 kcal



Zutaten

für
250 g Nudeln (Mie-Nudeln)
500 g Hackfleisch
1 Zwiebel(n), gewürfelt
2 Möhre(n), in Streifen geschnitten
1 Stange/n Lauch, in feinen Ringen
3 cm Ingwer, fein gehackt
4 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
100 g Bambussprosse(n), aus der Dose
80 g Erdnüsse, ungesalzen
250 ml Sherry
500 ml Kokosmilch
2 TL Pesto (Koriander-Pesto)
1 EL Essig
4 EL Fischsauce, ersatzweise Salz
4 EL Curry (Madras-Curry), mild
2 EL Öl, zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
1344
Eiweiß
47,73 g
Fett
92,15 g
Kohlenhydr.
65,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Öl in einem Wok erhitzen, Zwiebelwürfel hineingeben und glasig dünsten. Hackfleisch zufügen und krümelig anbraten. Mit Sherry ablöschen, etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist.
Erdnüsse, Fischsauce, Koriander (geht natürlich auch mit frischem), Ingwer, Knoblauch, Currypulver, Essig und Kokosmilch zugeben. Etwa 20 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren.
Möhren und Lauch zugeben, in einem anderen Topf Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen, Mie Nudeln hineingeben und ca. 5 Minuten kochen, bis sie gar sind.
Bambussprossen dem Curry zufügen, Nudeln abgießen und abschrecken.
Curry mit den Nudeln servieren.

Statt Nudeln passt dazu natürlich auch Reis oder Annas Pfannen-Naan.
Außerdem kann man auch von Anfang an 2-3 klein gewürfelte Kartoffeln mitkochen. Das bindet etwas und schmeckt auch sehr lecker.

Wer es etwas schärfer mag, gibt einfach noch Chili oder Sambal-Olek hinzu.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mhhh_lecker

Hallo, hat geschmeckt wie beim chinesen supi rezept LG Mhhh_Lecker

16.10.2011 13:59
Antworten
camouflage165

Ein super leckeres Rezept. Auch ich habe mit Currypaste geschärft. LG camouflage165

26.03.2009 19:21
Antworten
Mutterbär

heute zum 1x dieses rezept ausprobiert und total gut angekommen. danke, werde es bestimmt öfter kochen.

21.06.2008 13:36
Antworten
falafel

Hallo Anna, uns hat es sehr gut geschmeckt. Wir haben mit etwas roter currypaste geschärft. Gibt es wieder. lg Annette

14.06.2008 21:04
Antworten
adelinababy1979

Hallo Ich habe das Rezept heute Abend ausprobiert und bin begeister. Super Lecker :-) Daich mich spontan für dieses Rezept entschieden habe, musste ich es ein wenig abwandeln da ich nicht alle Zutaten im Hause hatte. Anstatt Sherry & Kokosmilch: Habe ich 1/2 Becher Schmand, 200ml Wasser & 1 Brühwürfel genommen Mein Mann war begeistert. Dieses Rezept wird es bestimmt öfters in zukunft bei uns geben, und dann werd ich dein Rezept mal genau nachkochen ;-D Lg adelinababy1979

26.02.2007 20:46
Antworten
Gyuto

Hallo Leute, ich habe heute abend vor, das Ananas-Curry auszuprobieren und bin dabei über eben diese Überschrift gestolpert: _Ananas_? Davon ist weder bei den Zutaten noch in der Anleitung die Rede. Also sollte ich lieber den Namen auf meinem Ausdruck durchstreichen oder lieber zwischendurch noch schnell 'ne Dose Ananas in den Wok schmeißen? ;-) Abgesehen davon werd ich mich später melden, wenn ich eine Bewertung abzugeben hab. Viele Grüße, Gyuto

18.01.2007 07:49
Antworten
Daniela1979

Hallo! Dieses Curry-Hack schmeckte echt ganz wunderbar, nur mußte ich viel nachsalzen... Vielleicht, weil ich keine Fischsauce und kein Koriander-Pesto hatte? Stattdessen nahm ich Koriander gemahlen und eben halt viel Salz. Trotzdem war es dann TOTAL lecker! Liebe Grüße, Daniela

14.01.2007 13:49
Antworten
viechdoc

Hallo Anna , perfekt - anders kann mans nicht beschreiben . Wir haben gelbe Currypaste genommen , ansonsten nichts geändert , Spitze! Wir lieben Deine Rezepte , das fruchtige Hähnchencurry , den Pfannen-Naan undundund. Danke für das tolle Rezept sagt der viechdoc

03.12.2006 17:07
Antworten
sunnyangel

Hallo ! Ich habe das Curry gestern Abend gemacht ein voller Erfolg !!! Meine Rasselbande war begeistert. War mein erstes Curry das ich gekocht habe werde auch bei diesem Rezept bleiben habe allerdings anstatt der Bambussprossen Sojakeimlinge genommen weil die Bambussprossen bei meiner Family nicht ankommen. LG Ute

20.10.2006 16:10
Antworten
sannc

Hi! Ich habe das Rezept rausgesucht, weil mich im Gewürzladen eine Madras-Curry-Mischung angelacht hat ... ein Volltreffer!!! Das ist bisher das leckerste Curry gewesen, das ich selbst gekocht habe :-) Die nächsten Wiederholungen mit Freunden sind bereits angesetzt. LG Carsten

12.08.2006 16:34
Antworten