Spinatknödel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.07.2005



Zutaten

für
250 g Brot(e) (Knödelbrot)
1 Zwiebel(n)
¼ Liter Milch
Käse, gerieben (z.B.Emmentaler)
1 Pck. Spinat, TK
3 Ei(er)
Butter
Salz und Pfeffer
Parmesan
Muskat
Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Spinat rechtzeitig auftauen und mit Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Geriebenen Käse mit dem Knödelbrot vermischen. Kleingeschnittene Zwiebel anrösten und zum gesalzenen Knödelbrot geben. Milch mit den Eiern verrühren und über die Masse verteilen. Gut durchrühren. Spinat zugeben und alles am besten mit den Händen zu einer festen Masse vermengen.
Knödel formen und in Salzwasser ca. 15 min leicht kochen lassen. Anschließend mit Parmesan bestreuen und mit gebräunter Butter übergießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

piloilo

Hab die Knödel heute gemacht nachdem wir im Allgäu welche kennenlernen durften. Leider nicht so tolle Mengenangaben von daher habe ich mir aus den Kommentaren alles raus gepickt und hab gebastelt. Hatte eine ganze Tüte Käse dran...das war viel zu viel. Eine halbe reicht völlig aus. Waren sehr schwerlastig. Geschmacklich gut aber leider nicht das selbe wie auf dem Nebelhorn. Dort wurden wir sehr verwöhnt davon.

01.10.2020 20:49
Antworten
butterplätzchen86

Hallo, ich hab die Knödel heute gemacht mit folgender Mengenzusammensetzung für 20 kleine Knödel: 200 g Knödelbrot 450 g Tk-Spinat 75 g geriebenen Käse 125 ml Milch 2 Eier Hat einwandfrei funktioniert. Die Knödel sind nicht auseinander gefallen und waren sehr lecker. Rezept ist gemerkt ^^ LG Butterplätzchen

29.07.2020 19:16
Antworten
butterplätzchen86

Hallo Silvi0400, die Angaben im Rezept sind leider teilweise echt ungenau. Gerade beim Spinat wäre gut zu wissen, wieviel man im Verhältnis zu den anderen Zutaten braucht. Und für Kochanfänger: Ihr nehmt am besten TK-Blattspinat, lasst den über Nacht im Kühlschrank auftauen und drückt ihn richtig gut aus. Dann noch etwas kleinhacken. So wird euch der Teig nicht zu weich und der Knödel sollte beim Ziehen im Wasser nicht auseinander fallen. Probeknödel ist immer gut. Dann kann man im Fall der Fälle noch nachjustieren. Das Rezept klingt aber ziemlich gut und ich werd's definitiv ausprobieren. LG Butterplätzchen

22.07.2020 08:37
Antworten
Superkoch-kathimaus

Ich habe die Knödel klein geschnitten und in butter richtig knusprig angebraten, war sooooo gut, erinnert mich immer an den wheinachtsmarkt 😋 LG Kathi

06.11.2019 23:21
Antworten
HelenAlexandra

Bin froh dass ich erstmal nur einen Probeknödel ins Wasser hab. Der hat sich leider recht schnell komplett aufgelöst. Die restliche Masse hab ich dann in Pufferform angebraten. Hat dann auch gut funktuoniert und was geschmacklich top. Trotzdem schade dass es nicht wie geplant Knödel gab.

23.06.2019 20:39
Antworten
Hans60

Hallo Zusammen was bitte ist "Brot (Knödelbrot) " ? Mit freundlichen Grüßen Hans

13.02.2006 16:27
Antworten
Sylv1802

Hallöchen, mein Mann hat diese "Teile" auf einer Hütte in Österreich gegessen und war soo begeistert, daß er es unbeding nachkochen wollte. Und darauf sind wir auf Dein Rezept hier gestoßen. Es war superlecker!! Vielen Dank. LG, Sylv

31.12.2005 12:22
Antworten
schnuffl

schmecken ziehmlich gut wenn man über die fertigen Spinatknödel noch etwas Parmesan macht und das ganze kurz in den Ofen etwas überbacken,tolles Rezept sehr lecker lg schnuffl

26.07.2005 20:08
Antworten
silvi0400

Bei uns in Österreich ist dieses Gericht eher als Hauptspeise mit Salat gedacht! Zumal die Knödel doch ziemlich sättigend sind. Aber das ist wohl Geschmacksache. Liebe Grüße aus Tirol

26.07.2005 18:00
Antworten
Mantis1

Hallo, eine super beilage Spinatknödel, echt lecker. Gruß Mantis

26.07.2005 14:06
Antworten