Einhorn-Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 20.03.2019



Zutaten

für
175 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
175 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Bio-Zitrone(n), Saft und abgeriebene Schale
n. B. Lebensmittelfarbe
125 g Puderzucker
n. B. Zuckerstreusel oder Zuckerperlen
n. B. Schokolinse(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Backofen auf 150° Umluft vorheizen. Eine runde 26er Springform einfetten.

Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, die Eier zu fügen. Die Zitronenschale abreiben und in den Teig geben. Die Zitrone auspressen. Die Hälfte des Saftes zum Teig geben, den Rest für den Zuckerguss aufheben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und nach und nach unterrühren. Wer mag, kann jetzt auch Lebensmittelfarbe in den Teig geben.

Den Teig in die Springform geben und 20 bis 25 Minuten backen. Unbedingt mit dem Zahnstocher eine Stäbchenprobe machen. Wenn kein Teig kleben bleibt, ist der Kuchen durch.

Den Kuchen abkühlen lassen.

Dann den Einhornkopf modellieren. Dazu für die Stirn und das Kinn jeweils ein Stück Kuchen abschneiden. Aus dem herausgeschnittenem Stück am Kinn wird später das Horn. (s. auch Bild)

Aus dem restlichen Zitronensaft und dem Puderzucker einen recht festen Zuckerguss herstellen und auf dem Kopf verteilen. Das Gesicht mit helleren Perlen oder Streuseln einrahmen, die Mähne mit bunten Schokolinsen formen. Das Horn mit Zuckerguss bestreichen und in bunte Streusel tauchen, dann an den Kopf kleben. Das Auge kann man mit Perlen, geschmolzener Schokolade oder Zuckerschrift malen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bommeline1971

Es hat alles super geklappt! Der Kuchen selbst ist insgesamt etwas flacher, aber superfluffig. Das Flache hat den Vorteil, dass er keine "Kuppel" bildet, was in diesem Falle ja schlecht wäre. Das Zuschneiden ging erstaunlich gut. Man sollte aber den Kuchen wirklich richtig (am besten mehrere Stunden) abkühlen lassen, damit das Horn und Ohr nicht zerbröseln! Ich habe die Konturen, Mund, Nase und Auge mit eingefärbten Zuckerguss gespritzt und zum Teil mit verschiedenen Zuckerstreuseln ausgefüllt. Kam bei meinem Mann auf der Arbeit super an - geht also auch noch mit 55 :-).

23.07.2022 14:36
Antworten
kiwigirl7

Ich habe den Kuchen für meine 4-jährige Tochter gemacht. Kam super an und war richtig lecker. :)

27.06.2022 22:15
Antworten
misonchen

Tolle Idee und gut umzusetzen. Kuchen wurde gefüllt mit einer fruchtigen Frischkäsecreme, überzogen mit Schokoganache und mit Fondant verkleidet - ist super angekommen.

14.09.2021 16:50
Antworten
Hasieh

Schmeckt der Kuchen durch die Zitrone eher säuerlich oder verschwindet das beim Backen? Kann man die Zitrone auch weglassen?

22.05.2021 08:37
Antworten
britta504

Er hat ein leichtes Zitronenaroma. Du kannst die Zutaten mit Zitrone aber auch weglassen und stattdessen zB etwas Kakaopulver und einen Schuss Milch nehmen. Dann hast du einen Schokokuchen. Viel Spaß beim backen :-)

23.05.2021 08:10
Antworten
Shimu

Habe den Kuchen heute zum 2. Geburtstag meiner Tochter gebacken. Habe ihn allerdings noch mit einer Erdbeer-Sahne-Creme gefüllt. Er hat großartig geschmeckt und alle waren vom tollen Aussehen begeistert! Hat allerdings auch lang gedauert ihn so komplett zu dekorieren! - Bild folgt

11.01.2020 21:09
Antworten
sfoerster7

Super Rezept ! Man hat alles daheim und es geht mega schnell ! Danke schön 👍🏻🦄🎂

29.12.2019 23:46
Antworten
Fupu

Ich hab das Einhorn jetzt schon zum zweiten mal gemacht, danke dafür, es geht echt einfach und sieht toll aus

26.10.2019 11:45
Antworten
Heintje0477

Ich habe meiner Tochter den Kuchen zum 6. Geburtstag gebacken. Er war super lecker und saftig und schnell gemacht. Danke für die einfache Idee, ein Einhorn zu backen. Das Dekorieren hat richtig Spaß gebracht und Freunde und Familie waren begeistert! Und natürlich meine Tochter :)

12.08.2019 14:10
Antworten
FÜRimmerDU

meine Jungs haben mir den Kuchen zum Geburtstag gemacht, beim zubereiten hab ich ihnen etwas geholfen, das dekorieren haben sie komplett alleine übernommen. Ein tolles Rezept :) 5*****

14.04.2019 17:23
Antworten