Hühnerbrust mit Erdnüssen und grünen Bohnen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus dem Wok, mit gekochtem Jasminreis

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 12.03.2019



Zutaten

für
500 g Hühnerbrust
1 TL, gehäuft Pfefferkörner, schwarze
2 Chilischote(n), getrocknete, rote
1 EL Sesamöl
2 EL Sonnenblumenöl

Für das Gemüse:

700 g Bohnen, grüne, TK
2 EL Erdnüsse, geröstet

Für die Sauce:

2 TL, gehäuft Speisestärke
100 ml Wasser
3 EL Sherry
3 EL Sojasauce, hell
1 EL Sojasauce, dunkel
2 EL Austernsauce
1 EL Hoisinsauce
20 g Ingwer
3 Zehe/n Knoblauch

Zum Servieren:

4 Port. Jasminreis

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die aufgetauten grünen Bohnen in Salzwasser für ungefähr 10 Minuten garen, auf einem Sieb abschütten und mit kaltem Wasser abbrausen.

Den Pfeffer und die Chilischoten in einem Mörser fein mahlen und zusammen mit dem Sesamöl und dem Sonnenblumenöl in eine Schüssel geben.

Die Hühnerbrust in ungefähr 1/2 cm breite Scheiben schneiden, in die Schüssel mit dem gewürzten Öl legen und für mindestens eine halbe Stunde marinieren.

In einem Becher die Speisestärke mit Wasser, trockenem Sherry, heller und dunkler Sojasauce, Austernsauce und Hoisinsauce miteinander verrühren. Den Ingwer und den Knoblauch fein hacken und in die Sauce geben.

Die Erdnüsse im Mörser grob zerstoßen oder mit dem Messer in grobe Stücke hacken.

In einem Wok oder einer hohen Pfanne das marinierte Hühnerfleisch zusammen mit den Erdnüssen für ungefähr fünf Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze unter ständigem Rühren anbraten.

Die grünen Bohnen und die Sauce dazugeben. Die Sauce aufkochen lassen und alles bei geschlossenem Deckel für weitere 10 Minuten garen.

Die fertige Hühnerbrust mit Erdnüssen, Bohnen und dem in der Zwischenzeit gekochten Jasminreis servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zuiko

Vielen Dank, freut mich, dass es geschmeckt hat.

31.08.2019 15:49
Antworten
Crossover

war perfekt. So kann man Bohnen ganz anders verwenden

31.08.2019 13:34
Antworten
Crossover

Ein super Rezept!! Ich hab noch zwei rote Zwiebeln und ein paar Pilze dazu. Die Sauce

31.08.2019 13:32
Antworten
zuiko

👍☺️

23.03.2019 22:42
Antworten
Kochgoettin

Vielen Dank für das tolle Rezept, hat großartig geschmeckt!! Habe noch Pilze dazugetan und den Anteil der Bohnen etwas reduziert.

23.03.2019 22:12
Antworten