Hauptspeise
Rind
Festlich
Dünsten
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Sous-vide Entrecôte mit Kartoffelgratin

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 08.03.2019



Zutaten

für
500 g Entrecôte
4 Zweig/e Rosmarin
4 Zweig/e Thymian
50 g Butter
1 Zehe/n Knoblauch
700 g Kartoffel(n)
200 g Schlagsahne
1 Glas Weißwein
150 g Gruyère oder anderen aromatischen Käse zum Überbacken
etwas Salz und Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 15 Minuten
Fleisch mit Rosmarin, Thymian und Butter in einen Beutel geben, gut durchmischen.

Wasserbad vorheizen und, sobald es aufgeheizt ist, den Beutel hineingeben.
Richtwerte: medium rare 55 °C, medium 60 °C
Dauer je nach Fleischdicke: 2 cm dick in 31 - 32 Minuten, 4 cm dick in 2:03 - 2:06 Std., 5 cm dick in 3:12 - 3:16 Std.

Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Knoblauchzehe ausdrücken, damit die Auflaufform einreiben. Kartoffeln in Scheiben schneiden.
Sahne, Weißwein, Salz, Pfeffer und Muskatnuss vermischen und dazugeben. Mit dem geriebenen Käse bestreuen. Für etwa 1 Std. in den heißen Ofen geben.

Ca. drei Minuten, bevor das Gratin fertig ist, das Fleisch aus dem Wasserbad nehmen, den Sud aus dem Beutel abgießen und auffangen (kann gut mit etwas Mehlschwitze oder Maisstärke angedickt als Soße dienen). Das Fleisch trocken tupfen und von beiden Seiten kurz scharf anbraten.

Das Fleisch aufschneiden und auf die vorgewärmten Teller geben, mit dem Gratin anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leggga

Danke ;-)

18.01.2020 16:35
Antworten
Chefkoch_Heidi

Das Anbraten des Fleisches wurde nach den Angaben von NordFood ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

16.01.2020 08:15
Antworten
NordFood

Hallo, ja das habe ich schon selbst gegessen aber Sie haben recht, das Anbraten habe ich in der Anleitung vergessen. Danke für den Hinweis. Eigentlich war das Rezept auch nur als "privater Merkzettel" gedacht. Es sollte gar nicht veröffentlicht werden.

15.01.2020 07:44
Antworten
Leggga

Hallo NordFood! Das Fleisch kommt also grau aus dem Beutel auf den Teller ohne es noch einmal kurz in der Pfanne von beiden Seiten anzubraten? Dazu den Sud nur angedickt dazu??? Haben Sie das selber schon mal gegessen? Ich habe schon sehr oft Entrecote Sous-Vide gemacht. Ihr Rezept ist leider aus meiner Sicht unvollständig oder irgendwo falsch abgeschrieben. Ich kann nur davon abraten dieses Rezept nachzukochen.

13.01.2020 23:07
Antworten