Asien
China
Festlich
Suppe
gekocht
klar
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pikante chinesische Nudelsuppe mit Huhn und Pilzen

Ein Rezept aus der Szechuan-Küche, das mit weißem Reis serviert wird. Ein Muntermacher der Extraklasse.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.03.2019



Zutaten

für
600 g Wasser
10 g Hühnerbrühe, gekörnte (Kraftbouillon)
2 Hühnerschenkel (Ober- und Unterschenkel), ca. 300 g
1 Bund Suppengrün, frisch
1 Lorbeerblatt, trocken
1 Stängel Zitronengras, frisch
2 Gewürznelke(n)
1 TL Szechuanpfeffer
1 EL Sojasauce, light
10 g Ingwer, frisch oder TK
2 große Shiitake-Pilz(e)
4 kleine Mu-Err-Pilze, getrocknet (Wolkenohrpilze)
4 kleine Zwiebel(n), rot
2 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
2 kleine Chilischote(n), grün
40 g Karotte(n)
2 Peperoni, rot, lang, mild
12 Zuckerschote(n), frisch
30 g Pak Choi, frisch
20 g Mungobohnenkeimlinge
60 g Glasnudeln, getrocknet

Außerdem:

2 EL Palmöl, Premiumqualität
2 EL Sesamöl, dunkles

Zum Garnieren:

n. B. Mungobohnenkeimlinge
n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Hühnerschenkel am Gelenk zwischen Ober- und Unterschenkel trennen und kalt abbrausen. Das Suppengrün waschen und kleinschneiden. Den Ingwer waschen, schälen und quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware auftauen. Das frische Zitronengras waschen, den harten Strunk am unteren Ende entfernen, die braunen und welken Blätter beseitigen und nur die weißen bis weiß-grünen Teile verwenden. Die unteren 10 cm in dünne Scheibchen schneiden. Zwei ca. 8 cm lange Stücke von unten abschneiden. Die untere Hälfte der Stücke mit einem Hammer sanft zerquetschen. Der Stängel soll dabei intakt bleiben. Die beiden Stängel für später bereit halten.

Das Wasser zum Kochen bringen, die Hühnerbrühe darin auflösen. Alle Zutaten von Hühnerschenkel bis Ingwer zugeben und zum Köcheln bringen. 40 Minuten mit Deckel köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Shiitake-Pilze und die Wolkenohren mit etwas von der köchelnden Brühe einweichen.

Die kleinen, grünen Chilis waschen, quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Eine mittelgroße Pfanne erhitzen, das Palmöl zugeben und heiß werden lassen. Zuerst die Zwiebeln, dann den Knoblauch und den Chili zufügen und rösten bis die Zwiebeln hellbraun werden. Mit etwas von der köchelnden Brühe ablöschen und das Gemisch der Brühe zufügen.

Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen, schälen, längs Streifen ausschneiden (siehe Foto) und quer in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden. Die Streifen quer dritteln. Die roten Peperoni entstielen, waschen, längs halbieren und die Körner entfernen. Die Peperonihälften quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Zuckerschoten waschen, an beiden Enden kappen und dabei die Fäden auf beiden Seiten abziehen. Größere Schoten diagonal halbieren, kleinere belassen. Vom Pak Choi-Kopf die Blätter abtrennen, den weißen Teil quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Den grünen Teil längs halbieren und quer in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Getrennt bereithalten. Die Mungokeimlinge abbrausen, trocken schütteln und im Sieb bereithalten.

Die Brühe aus den Pilzen abpressen und die Glasnudeln damit einweichen. Eventuell etwas von der köchelnden Brühe dazu geben. Die Pilzhüte der Shiitake-Pilze und die Wolkenohren in daumennagelgroße Stücke schneiden. Die zäh-harten Stiele verwerfen. Das Sesamöl und die Mungokeimlinge auf die Servierschalen verteilen.

Die Brühe abseihen und das Siebgut mit Hilfe eines Esslöffels etwas auspressen, aber nicht passieren. Ein paar der Ingwerstücke in die Brühe übernehmen. Das erkaltete Hühnerfleisch von den Knochen lösen und bereithalten. Haut und Knochen verwerfen.

Die Einweichbrühe von den Glasnudeln abseihen und der Brühe zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, zum Kochen bringen, die 2 Zitronengrasstücke und die Karottenscheiben zufügen. 4 Minuten köcheln lassen. Die Pilze, die Peperoni und die weißen Pak Choi-Stücke zugeben und 1 Minute köcheln lassen. Die Zuckerschoten, das Hühnerfleisch und die Glasnudeln zugeben, weitere 2 Minuten köcheln lassen. Dann die grünen Pak Choi-Blätter zufügen und 1 Minute mitköcheln. Die Suppe in die Servierschalen geben, garnieren und heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.