Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.03.2019
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 35 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
157 Beiträge (ø0,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Rindergulasch, mager
200 g Zwiebel(n), braun
5 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
250 g Tomate(n), vollreif
Peperoni, rot, lang, mild
2 kleine Chilischote(n), rot
20 g Schnittsellerie, frisch oder TK
Oliven, braune, kernlos
2 EL Tomatenmark
12 g Rinderbouillon, gekörnt
200 g Rotwein, trockener
Lorbeerblätter
1 EL, gehäuft Kräuter, italienische
60 g saure Sahne
  Für die Einlage:
40 g Karotte(n), grob geraspelt
Peperoni, rot, lang, mild
40 g Pak Choi
  Außerdem:
6 EL Olivenöl, grünes
150 g Makkaroni, trocken
 n. B. Salz und Pfeffer
  Zum Garnieren:
 n. B. Blüten und Blätter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rindergulasch mit 4 EL vom Olivenöl portionsweise rundum anbraten.

Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beide Enden kappen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Das Gemüse waschen. Bei den Tomaten den Stiel entfernen, längs vierteln, den grünen Strunk entfernen und die Viertel quer halbieren. Die rote Peperoni entstielen, waschen, längs aufschneiden, aufklappen und die Körner entfernen. Die leere Schote längs halbieren und quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Chilis quer in dünne Ringe schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen. Beim frischen Schnittsellerie die Blätter von den Stielen zupfen, nicht einwandfreien Blätter entfernen. Die Blätter grob zerkleinern und einfrieren. Die Stiele quer in ca. 5 mm breite Röllchen schneiden. Entsprechende Menge abwiegen, den Rest einfrieren. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen.

Eine mittelgroße Pfanne erhitzen, das restliche Olivenöl dazugeben und heiß werden lassen. Die Zwiebeln zugeben und glasig braten, dann den Knoblauch zugeben und braten, bis die ersten Zwiebeln oder der Knoblauch beginnen hellbraun zu werden.

Alle Zutaten von Zwiebeln bis Rotwein in einen Blender geben und bei höchster Drehzahl fein pürieren. Das Gemisch zusammen mit den angebratenen Rindfleischstücken, den Lorbeerblättern, den Kräutern und den grob zerkleinerten Oliven in einen 3-Liter Schmortopf geben und für 3 Stunden mit Deckel köcheln lassen. Hin und wieder umrühren.

Inzwischen die Zutaten für die Einlage vorbereiten. Eine Karotte waschen, an beiden Enden kappen und schälen. Mit einer groben Raspel die entsprechende Menge abraspeln. Die Peperoni entstielen, waschen, längs aufschneiden, aufklappen, entkernen und längs in ca. 6 mm breite Streifen schneiden und diese quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Pak Choi-Blätter vom Stiel abtrennen, den weißen Teil abschneiden, längs und quer dritteln. Die grünen Blätter längs und quer halbieren.

10 Minuten vor Ende, eine hinreichende Menge Salzwasser zum Kochen bringen und die Makkaroni in ca. 12 Minuten al dente kochen.

Weiter köcheln lassen ohne Deckel. Die saure Sahne und die Karottenraspel zugeben und untermischen. Nach 5 Minuten die Peperonistücke und die weißen Pak Choi-Stücke zugeben. Nach weiteren 2 Minuten die grünen Pak Choi-Blätter dazumischen. Das Potpourri mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Makkaroni auf die Servierschalen verteilen und das Rindfleisch-Potpourri dazu geben, garnieren und warm servieren.