Auflauf
Backen
Frucht
Gluten
Lactose
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kirschenmichel á la Oma

Durchschnittliche Bewertung: 3.77
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.07.2005 394 kcal



Zutaten

für
4 Brötchen (Milch oider Wasserweck)
n. B. Milch
n. B. Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
1 Gläser Sauerkirschen
Butter für Flöckchen
1 Tropfen Kirschwasser

Nährwerte pro Portion

kcal
394
Eiweiß
15,07 g
Fett
13,66 g
Kohlenhydr.
50,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kirschen abtropfen lassen und Eier trennen. Brötchen in kleine Stückchen schneiden und in eine große Schüssel legen. So lange kalte Milch darüber gießen, bis die Brötchen gut eingeweicht sind. Zucker, Eigelb, Vanillezucker hinzufügen und gut untermengen.
Zuletzt Kirschen und Eischnee unterheben, evt. Kirschwasser zugeben. In Auflaufform geben und Butterflöckchen darüber geben.

Ca. 45 Minuten bei 180°C Umluft backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

0106daniela

Sehr sehr lecker. Wie in alten Zeiten

01.12.2017 16:58
Antworten
Srorm26

Ich habe den als Kind schon geliebt, schmeckt immer noch genauso klasse. 5 Sterne hab noch ein bisschen Zimt mit dazu getan.

17.04.2017 21:50
Antworten
LizzyNi

Vor kurzen haben wir das Rezept ausprobiert und es schmeckt wirklich wie von Oma. Vielen Dank dafür. Ich hatte noch altes Brot da und hab pro Brötchen ca 90g gerechnet, also hab ich 360g Brot genommen. Zudem hab ich auch die Kirschen(welche süß sind) aus dem garten genommen, das waren ca 400g.

28.06.2015 11:20
Antworten
schlemmer-maus

Toll, das hab ich schon ewig nicht mehr gegessen....muss ich unbedingt nachkochen..ist schon gespeichert! Aber kannst Du mir bitte die ungefähre Menge an Zucker nennen? Ich bin eine unerfahrene und koche immer genau nach Angabe, deshalb habe ich hierfür null Gefühl! DANKE! gruss schlemmer-maus

11.03.2012 12:30
Antworten
brühchen

schön locker,einfach in der Zubereitung,macht satt u. schmeckt gut,vielen Dank MfG Edith

03.01.2012 13:27
Antworten
giggerle

Hallo, Kirschenmichel ohne viel Schnick-Schnack! Uns hat er gut geschmeckt und die Zubereitung geht sehr schnell. 3 Eier sind für dieses Rezept ausreichend. Eigelbe, Zucker ,Vanillearoma, etwas Butter, Zimt habe ich schön schaumig geschlagen und dann weiter laut Rezept gearbeitet. 5 min vor Ende der Backzeit habe ich braunen Zucker sowie die Butterflöckchen auf den Auflauf gegeben. Gruß Giggerle

04.01.2007 14:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

gehackte Mandeln machen sich darin auch sehr gut, man kann auch weißbrot statt brötchen nehmen

24.07.2006 22:45
Antworten
sonnenschweif

Für mich gehört da auch unbedingt Zimt dazu. Supergut. Viele Grüße ***Sonnenschweif

27.09.2005 16:30
Antworten
Hermelinde

da werden Kindheitserinnerungen wach. Werde ich gleich heute ausporobieren. Danke fürs Rezept! Hermelinde

13.08.2005 09:42
Antworten
britti412

der Trpofen Kirschwasser wars.... einfach nur lecker! Britti

24.07.2005 15:50
Antworten