Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.03.2019
gespeichert: 5 (1)*
gedruckt: 38 (12)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.12.2005
6 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
8 m.-große Kartoffel(n)
Blumenkohl
Ei(er)
Zwiebel(n)
Knoblauch
1 EL Olivenöl
1 EL Margarine
1 EL Mehl
500 ml Gemüsebrühe
3 EL, gehäuft Senf, mittelscharfer
1 EL Honig
2 EL Dill, TK
1 Msp. Zimt
1 TL Kurkuma
100 ml Milch
 n. B. Salz und Pfeffer
  Paprikapulver

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Kartoffeln mit einem Sparschäler schälen, waschen, halbieren und in einem mit Wasser gefüllten Kochtopf gar kochen.

In der Zeit, in der die Kartoffeln auf dem Herd sind, den Blumenkohl von den Blättern und dem Strunk befreien. Anschließend vorsichtig die Röschen lösen und auf der Unterseite leicht kreuzweise einschneiden, sodass Röschen und Strünkchen gleich gar werden. Ist dieses getan, die Blumenkohlröschen in einem Sieb unter fließend Wasser abspülen und dann in einem Kochtopf mit Wasser und etwas Salz gar kochen.

Ist auch dieses getan, die 8 Eier hart kochen.

Im vierten Schritt die Zwiebel und den Knoblauch putzen und in feine Würfel schneiden. Diese in einer kleinen Pfanne mit dem Olivenöl glasig werden lassen und dann beiseitestellen.

Im fünften Schritt ist die Sauce für das Ragout dran. Hierfür einen Kochtopf auf die Herdplatte stellen und die Margarine darin schmelzen. Ist sie zerlaufen, das Mehl zu geben und gut verrühren, bis es eine hellbraune Farbe bekommt. Nun in mehreren Etappen die Gemüsebrühe einrühren (nicht erschrecken, zischt ein wenig). Wichtig ist, dass man kontinuierlich mit einem Schneebesen rührt, um die gewünschte Konsistenz zu bekommen.

Ist die Ragout-Sauce von der Konsistenz so wie man sie mag, die glasigen Zwiebeln, Knoblauch, Senf, Dill, Honig, Zimt, Kurkuma und die Milch hinzugeben. Alles ordentlich verrühren und kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver nach Belieben abschmecken.

Zum Anrichten und Portionieren erst die Kartoffeln auf einen Teller geben, dann den Blumenkohl. Darüber oder daneben die hart gekochten Eier, die man vorher schälen und vierteln sollte, und darüber ordentlich Ragout-Sauce geben.
Alternativ kann man die hart gekochten und geviertelten Eier und den Blumenkohl auch in den Topf mit der Ragout-Sauce geben, vorsichtig umrühren und dann auf dem Teller portionieren.