Spinat-Brezenknödel à la Conny


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan - ohne Ei und ohne Milch

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 01.03.2019



Zutaten

für
5 Brezel(n)
2 Semmel(n)
100 g Blattspinat
750 ml Gemüsebrühe, kräftige
2 m.-große Zwiebel(n), rot
1 TL Muskatnuss, geriebene
evtl. Semmelbrösel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Brezeln in kleine dünne Scheiben schneiden. Die Semmeln in einer Küchenmaschine zerkleinern - wie grobe Semmelbrösel. Blattspinat waschen und grob zerkleinern. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Alles in eine Schüssel geben, mit dem geriebenen Muskat und mit der heißen Brühe übergießen. Kurz stehen und ziehen lassen. Dann alles gut mit den Händen durchkneten. Sollte die Masse zu feucht sein, einfach noch ein wenig Semmelbrösel dazugeben. Die Masse sollte nicht mehr an den Händen kleben bleiben und gut zu formen sein.

Wasser zum Kochen bringen, Hitze runterschalten und die Knödel ins simmernde Wasser geben. Wichtig ist, es darf nicht mehr sprudelnd kochen, sondern nur so vor sich hinsimmern. Nach ca. 12 - 15 Minuten sind die Knödel je nach Größe fertig. Mit einem Schaumlöffel die Knödel herausheben und genießen.

Man bekommt aus dieser Masse ca. 10 Knödel (nicht ganz tennisballgroß).

Tipp: Ich lasse diese Knödel ca. 1 - 1,5 Stunde unabgedeckt stehen, bevor ich sie koche. So trocknen sie an der Oberfläche ein wenig an. Vielleicht ist das der Grund, dass sie mir noch nie zerfallen sind.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.