Beilage
Frühling
Gemüse
Pilze
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Snack
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer Nudelsalat mit cremigem Dressing

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.03.2019



Zutaten

für
350 g Nudeln nach Wahl
20 Cocktailtomaten oder Mini-Pflaumentomaten
1 Salatgurke(n)
1 Dose Champignons, 1. Wahl, ca. 200 g
90 g Sojaschnetzel

Für das Dressing:

100 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine)
2 EL Sojajoghurt (Joghurtalternative)
1 EL Tomatenmark
3 EL Salatkräuter
1 TL Essig, hell
1 Spritzer Tomatenketchup
100 ml Wasser
Salz und Pfeffer
Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Pasta nach Anleitung bissfest kochen.

Sojaschnetzel nach Anleitung zubereiten.
Bei gepufften Schnetzeln am besten Wasser in einem Wasserkocher erhitzen, die trockenen Schnetzel in einen Topf geben, mit Salz oder Gemüsebrühepulver bestreuen, das heiße Wasser darüber gießen und 15 Minuten ziehen lassen. Danach das Wasser abgießen, die Sojaschnetzel mit Wasser abbrausen und anschließend ausdrücken, ein Fleischklopfer eignet sich besonders gut dafür. Anschließend in die Salatschüssel geben oder nach Belieben noch einmal scharf anbraten, wenn man es knusprig mag.

Tomaten und Gurke waschen und in Stücke schneiden. Anschließend in die Schüssel geben.

Dosenchampignons haben nicht den besten Ruf, in diesen Salat passen sie jedoch einfach gut hinein. Champignons in ein Sieb geben und mit etwas Salz bestreuen, das entzieht zusätzlich das Wasser.

Wenn alles in der Schüssel ist, mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen. Vorsicht mit dem Salz, da kommt noch ein Dressing zu.

Für das Dressing Joghurt, Sahne, Tomatenmark, Kräuter, Wasser und Essig in eine Schüssel geben. Mit Salatkräutern (wer nicht alles selbst zusammenstellen will, kann auch eine Salatkräutertüte verwenden) bestreuen und mit einem Schneebesen kräftig verrühren. Immer wieder probieren. Mit Essig und einem Spritzer Ketchup für die nötige Säure sorgen und nochmals kräftig verrühren. Mit Basilikum, gern auch getrocknet aus dem Glas, bekommt das Dressing noch ein paar hübsche Farbtupfer.

Das Dressing über den Salat geben und alles gut durchmischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo sehr lecker und cremig. Ich nahm als Eiweißquelle allerdings rote Bohnen statt Soja. Danke für das Rezept. LG Patty

09.04.2019 12:56
Antworten