Gemüse
Vorspeise
Backen
Sommer
Vegetarisch
warm
Party
Snack
Käse
Tarte

Rezept speichern  Speichern

Mürbeteig-Kräutertörtchen

Vorspeise oder fürs Buffet, für 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 01.03.2019



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

250 g Weizenmehl
125 g Butter
1 TL, gestr. Salz
4 EL Wasser, kaltes

Für die Füllung:

250 g Schmand oder saure Sahne
250 g Camembert(s), möglichst gut gekühlt
3 EL Kräuter (Dill, Schnittlauch, Petersilie), fein gehackt
2 Ei(er), Größe M
1 TL, gestr. Salz
Pfeffer
Muskatnuss, geriebene

Für den Belag:

einige Pilze
Frühlingszwiebel(n), einige Ringe
etwas Schinken, in Streifen geschnitten
einige Garnele(n)
Dill, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Aus Mehl, Butter, 1 gestrichenen Teelöffel Salz und Wasser einen Mürbeteig kneten. Den Teig kurz ruhen lassen, dann etwa 2 mm dünn ausrollen. Mit dem Teig 12 gebutterte Tortelettförmchen auslegen und diese im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 7 - 10 Minuten vorbacken.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Schmand mit Kräutern, Camembert und Eiern zu einer glatten Masse verarbeiten und kräftig würzen. Die Füllung auf die vorgebackenen Torteletts verteilen.

Die Torteletts je nach Geschmack belegen: mit Pilzen, Frühlingszwiebelringen und Schinkenstreifen, Krabben und Dill. Anschließend die Kräutertörtchen im heißen Ofen ca. 15 - 18 Minuten backen und dann sofort servieren.

Extra-Tipp: Diese köstlichen Kräutertörtchen können sehr leicht vorbereitet werden. Dazu schiebt man die Törtchen 15 - 20 Minuten vor dem Servieren in den vorgeheizten Backofen und überrascht damit seine Gäste.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carmelo1

Habs ausprobiert.und muss sagen.,hat uns klasse geschmeckt.Dankeschön fürs Rezept.lg Carmelo

24.06.2019 23:33
Antworten