Saiblingfilet mit Ofenkürbis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach mit wenig Zutaten

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 06.03.2019



Zutaten

für
600 g Hokkaidokürbis(se)
2 EL Olivenöl
1 TL Kräutersalz
Pfeffer
1 EL Rosmarin, gehackt
2 Saiblingfilet(s)
1 EL Rapsöl
n. B. Rosmarinzweig(e)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Backrohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Kürbis säubern, halbieren und mit einem Esslöffel die Kerne durch Ausschaben entfernen. Die Hälften immer wieder halbieren, bis man ca. 15 mm dicke Spalten hat. Diese in grobe Würfel teilen und in eine Schüssel geben. Das Öl, den Rosmarin, Salz und Pfeffer zugeben und alles gründlich durchmischen. Die Kürbisstücke auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und 15 - 20 Minuten backen.

Die Saiblingfilets inzwischen kalt abbrausen, trocken tupfen, quer in 3 - 4 Streifen schneiden und evtl. mit Zitronensaft beträufeln. Auf der Hautseite in heißem Öl 3 - 4 Minuten braten. Die Fischstücke wenden und auf kleinster Hitze fertig garen lassen.

Die Kürbis- und die Fischstücke anrichten und nach Belieben mit einem Rosmarinzweig garniert servieren.

Dazu passt gut Kartoffelpüree.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.