Eintopf
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Käse
Pilze
Schwein
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüse-Kartoffelsuppe mit Pilzen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 06.03.2019



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n)
1 große Knollensellerie
6 m.-große Möhre(n)
1 Lauchstange(n)
3 große Paprikaschote(n), rot und gelb
1 kleine Peperoni
3 m.-große Zwiebel(n)
4 Knoblauchzehe(n)
100 ml Calvados
400 ml Gemüsefond
500 ml Gemüsebrühe oder Rinderbrühe
600 g Champignons, braun
3 Handvoll Rucola
200 g Katenschinken, gewürfelt
1 Bund Petersilie
1 Kästchen Kresse
120 g Parmesan
2 EL, gehäuft Crème fraîche
150 g Sahne
3 EL Butterschmalz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schnippeln, ebenso den Knollensellerie. Die Möhren zuerst mit dem Sparschäler schälen, dann die Enden abschneiden und die Möhren würfeln. Den Lauch putzen, längs teilen, in (halbe) Scheiben schneiden. Grünen Laubanteil verwenden, nicht wegwerfen! Die Paprika und die Peperoni entkernen und würfeln. Die Zwiebeln würfeln, den Knoblauch in Scheibchen schneiden.

2 EL Butterschmalz in einen großen Topf geben. Die Zwiebeln darin glasig dünsten, nach ein paar Minuten Knoblauch und die Hälfte des Schinkens dazugeben. Das klein geschnittene Gemüse dazugeben, heiß werden lassen und bei größter Hitze unter stetigem Rühren einige Minuten anrösten. Alles mit Calvados ablöschen, dann den Gemüsefond dazugeben. Die Hitze reduzieren. Das Gemüse ca. 20 Min. köcheln lassen, zwischendurch die Brühe hinzugeben und ab und zu umrühren.

Währenddessen die Pilze trocken(!) abputzen und grob klein schneiden, je nach Größe.

Die Pilze mit 1 EL Butterschmalz und dem Rest des Schinkens, die ersten 2 - 3 Min. in geschlossener, dann offener Pfanne anbraten. Gegen Ende den grob geschnittenen Rucola dazugeben. Die Pilze nicht zu weich werden lassen, gerade so, dass die Flüssigkeit verdampft ist. Alles pfeffern, aber nicht salzen. Der Salzgehalt des Schinkens ist ausreichend.

Während die Pilze braten, die Petersilie hacken. Den Parmesan grob reiben.

Die Suppe pürieren, bis die gewünschte Konsistenz/Stückigkeit erreicht ist. Die Petersilie unterrühren, danach die Sahne und die Crème fraîche. Die Suppe abschmecken, evtl. pfeffern. Salzzugabe sollte nicht mehr nötig sein, da der Schinken (s. o.) und auch die Brühe viel Salz mitbringen, außerdem trägt nachher auch der Parmesan auf dem Teller seinen Salzanteil zum Gesamteindruck bei.

Die Suppe auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Vorschlag: Zuerst Suppe, dann quer einen Streifen der Pilzmischung darübergeben, gefolgt von einem senkrechten Streifen Parmesan. Auf den Schnittpunkt der Streifen ein Häufchen geschnittener Kresse setzen oder selbige einfach über den ganzen Teller streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.