Brokkoliauflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 06.03.2019



Zutaten

für
300 g Nudeln
500 g Brokkoli
250 g Pilze
1 kleine Lauchstange(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
n. B. Knoblauch, ca. 2 - 3 Zehen
n. B. Schmand, ca. 2 - 3 Becher, oder 1 - 2 Becher je 500 g Naturjoghurt
n. B. Gratinkäse
Butter oder Öl
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Gemüsebrühepulver und/oder Rinderbrühepulver
1 Prise(n) Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zuerst die Nudeln kochen, bis sie bissfest sind und dann abgießen. Den Brokkoli waschen und die Röschen ca. 5 Min. im Salzwasser kochen lassen und dann ebenfalls abgießen.

Die Pilze, den Lauch und die Zwiebel klein schneiden, in einen Topf geben und mit Butter oder Öl leicht anbraten. Danach den Schmand oder den Naturjoghurt (was man lieber mag) unterrühren und warm werden lassen. Den Knoblauch pressen und dazugeben. Die Soße mit einer Prise Muskat, Salz, Pfeffer und Gemüse- und/oder Rinderbrühepulver abschmecken. Zum Schluss alles in eine Auflaufform geben, nochmal gut durchmischen und den Gratinkäse drüber streuen.

Den Auflauf für ca. 15 - 20 Min. in den vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze schieben.

Die Mengenangaben bei Schmand und Joghurt kann man variieren, da die einen mehr und die andern weniger Soße mögen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo ich habe die Variante mit Schmandsauce zubereitet und fand sie sehr lecker Danke für das Rezept LG patty

18.03.2019 12:54
Antworten
Susi309

Hat super geschmeckt.. Habs mit Schmandsoße gemacht und es war einfach super! Selbst die Kinder haben es gegessen und fanden es lecker. Wird es jetzt öfter geben! Danke für das tolle Rezept :)

09.03.2019 19:08
Antworten