Marzipan - Plätzchen


Rezept speichern  Speichern

mit Amaretto

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (183 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 23.07.2005 2570 kcal



Zutaten

für
200 g Marzipan - Rohmasse
100 g Mandel(n), gemahlene
1 m.-großes Ei(er)
75 g Puderzucker
2 EL Amaretto
100 g Mehl
1 Eigelb
2 EL Mandel(n), gehackte
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
2570
Eiweiß
64,36 g
Fett
125,93 g
Kohlenhydr.
282,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Marzipanrohmasse wird in einer Rührschüssel mit einer Gabel fein zerdrückt. Dann fügt man gemahlene Mandeln, Ei, Puderzucker, Amaretto und das Mehl hinzu und verknetet das Ganze zu einem glatten Teig.
Backofen auf 160° ( Umluft 140° ) vorheizen. Mit angefeuchteten Händen vom Teig walnussgroße Stücke abnehmen, Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, flachdrücken, mit Eigelb bestreichen und mit gehackten Mandeln bestreuen. Im vorgeheizten Ofen ca. 15 Min. backen, dann auf einem Kuchenrost vollständig abkühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FrechMel

Sehr lecker mit gutem Schuss Amaretto und fast 30 min Backzeit bei 140° Umluft

01.02.2021 18:29
Antworten
Wolke4

Hallo, diese Marzipan-Plätzchen schmecken total lecker , lohnt sich sie zu backen, sind auch schnell und einfach Liebe Grüße W o l k e

03.01.2021 00:33
Antworten
Carthl

Ich habe diese Plätzchen heute zum ersten Mal nachgebacken und finde sie leider sehr langweilig. Sowohl von der Konsistenz als auch vom Geschmack könnte man genauso gut Marzipanstücke essen. Würde sogar intensiver schmecken, dabei habe ich noch etwas mehr Amaretto rein gegeben. Der Teig ließ sich gut verarbeiten (mit feuchten Händen & feuchter Gabel) und die Backzeit passt bei mir, deswegen 3 Sterne.

23.12.2020 15:10
Antworten
Langstrumpf18

Hallo Elke4, die Kekse schmecken köstlich. Die angegebene Menge ergibt bei mir 30 Stück, die vermutlich Weihnachten nicht mehr erleben werden.

21.12.2020 21:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

heute öffnen normale tag. lg omaskröte

28.12.2020 11:15
Antworten
walzerprinzessin

Hallo. Hab gestern deine Marzipanplätzchen gemacht. Muss aber leider sagen, dass die bei mir so gummiartig geworden sind. Das ist ein bisschen schade. Aber sonst shcmecken sie gut. Müsste ich sie länger backen? Oder werden sie dann zu hart?

21.09.2006 13:26
Antworten
aennsche123

hallöchen elke4! das is beruhigend, dass die plätzchen bei dir auch so aussehen - dann sind sie mir ja anscheinend gelungen... ;) schmecken wirklich lecker und man muss sich zurückhalten, das stimmt. hab die dose auch gleich mal in den keller gestellt, damit man nich die ganze dran vorbei läuft und in versuchung gerät *g* liebe grüße und ein schönes wochenende! aennsche123

02.12.2005 23:54
Antworten
elke4

Hallo aennsche 123! Meine Plätzchen sehen genauso aus - jamjam - muß mich nur zurückhalten, da die Dinger ja das reinste Hüftgold sind-grins!! Wünsche weiterhin viel Spaß beim Backen und einen schöne Adventszeit! Grüßle Elke

02.12.2005 07:52
Antworten
aennsche123

hallöle! habe die plätzchen gerade gebacken... sie schmecken wirklich lecker und den teig zu machen und zu formen ging echt schnell. hab auch 2 bilder hochgeladen (so sehen sie zumindest bei mir aus ;)). mein fazit: leckere marzipanplätzchen ohne allzu großen aufwand. super! danke für das rezept. liebe grüße, aennsche123

28.11.2005 21:31
Antworten
DS_Trinity

Supi Rezept, habs ausprobiert und die Teile sind supi lecker, der Tip mit den angefeuchteten Händen ist auch klasse - perfekt. Mit den gehackten Mandeln war ich ein wenig großzügiger, sind lecker aufgeknuspert, aber das ist ja Geschmackssache.

07.11.2005 01:38
Antworten