Backen
Kinder
Party
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Poke Cake

gelöcherter Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.03.2019



Zutaten

für
1 Pck. Fertigmischung für Papageienkuchen (Backmischung von Kathi)
600 ml Schlagsahne
2 Tüte/n Sahnesteif
2 Pck. Puddingcreme, Vanillegeschmack, von Galetta, à 80 g
1 Pck. Oreo-Kekse, à ca. 176 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 50 Minuten
Den Kuchenboden nach Anleitung backen. In den warmen Kuchenboden Löcher drücken, z. B. mit einem Kochlöffel. Den Boden abkühlen lassen.

Den Pudding ebenfalls laut Packungsanleitung zubereiten. Den Pudding auf dem ganzen Kuchen verteilen und darauf achten, dass er auch in die Löcher geht.

Die Schlagsahne schlagen und das Sahnesteif hinzugeben. Anschließend die Sahne auf der Puddingdecke verteilen und den Kuchen mindestens ein paar Stunden, am besten über Nacht entweder im Kühlschrank oder in einem kühlen Raum kühlstellen.

Die Oreo-Kekse erst kurz vor dem Servieren zerkleinern und auf der Sahne verteilen, damit sie auch schön knusprig bleiben.

Wenn ihr ein eigenes Rührkuchenrezept habt, könnt ihr natürlich auch das nehmen. Wichtig ist, dass der Kuchen hoch genug ist für die Löcher und auch nicht durchweicht, sobald die schwere Masse drauf ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.