Butter-Heidelbeerkuchen, histaminarm


Rezept speichern  Speichern

hühnereifrei, für eine 18er oder kleinere Springform

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 01.03.2019



Zutaten

für

Für den Teig:

75 ml Hafermilch (Haferdrink) oder Milch
½ Pck. Weinsteinbackpulver
4 g Natron
50 g Rohrzucker
4 Wachtelei(er) (wenn verträglich, 1 Hühnerei)
35 g Butter, zimmerwarme
170 g Dinkelmehl Type 630
Fett für die Form

Für die Füllung:

35 g Butterflöckchen, kalte
125 g Heidelbeeren
25 g Rohrzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Menge ist für eine 18er eventuell noch kleinere Springform ausgelegt.

Die Wachteleier mit dem Rohrzucker in einer Küchenmaschine gut verrühren. Die Butter hinzufügen und weiter vermischen. Dinkelmehl, Weinsteinbackpulver und Natron in die flüssige Masse sieben und verrühren. Währenddessen die Hafermilch zufügen und so lange vermischen, bis ein eher dickflüssiger Teig entsteht.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig in eine gefettete kleine Springform füllen.

Auf den Teig die kalte Butter in Flöckchen geben. Die Heidelbeeren darauf verteilen und mit dem Rohrzucker bestreuen.

Die Form in den vorgeheizten Backofen stellen und den Kuchen etwa 25 bis 30 Minuten backen. Der Kuchen sollte goldgelb sein. Stäbchenprobe machen!

Wenn gewünscht, den Kuchen mit Puderzucker bestäuben. Er schmeckt ganz frisch am besten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AnjaSchlemmertante

Der Kuchen wurde gut vertragen.

06.03.2019 18:39
Antworten
bossbaer

Hallo AnjaSchlemmertante, vielen Dank für deinen Kommentar und die gute Bewertung. LG bossbaer

14.03.2019 15:41
Antworten
AnjaSchlemmertante

Einfaches Rezept, schnell zubereitet. Ich habe die 3fache Menge für eine 26er Springform genommen. Leider sind die Heidelbeeren nicht versunken. Beim nächsten Mal würde ich die Hälfte der Beeren unterheben, die andere aufstreuen.

05.03.2019 16:48
Antworten