Asien
Beilage
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Braten
Snack
Kinder
Mehlspeisen
ReisGetreide

Rezept speichern  Speichern

Knusprige Reispfannenkuchen mit Erdnüssen auf Andri-Art

Rezept aus Westjava, Indonesien. Originaltitel: Rempeyek Kacang Tanah ala Andri

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.02.2019



Zutaten

für
200 ml Kokosmilch, cremige
120 g Kokoswasser
1 Ei(er), Größe M
6 kleine Zwiebel(n), rot
4 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
4 Kemirinüsse
4 g Galgant, frisch oder TK
1 TL Korianderpulver
6 g Hühnerbrühe, gekörnte
90 g Reismehl
5 Kaffir-Limettenblätter
n. B. Erdnüsse, geröstet
n. B. Palmöl, Premiumqualität

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kemirinüsse längs spalten und die Hälften längs und quer halbieren. Alte, ranzige und schimmlige verwerfen. In einer kleinen Pfanne die Kemirinüsse ohne Öl rösten, bis sie beginnen zu bräunen. Sofort vom Herd und aus der Pfanne nehmen. Die Zwiebeln und den Knoblauch längs halbieren, an beide Enden kappen, schälen und grob zerkleinern. Den Galgant waschen, schälen, in dünne Scheiben schneiden und diese zerkleinern. Alle Zutaten von Kokosmilch bis Hühnerbrühe zusammen in den Blender geben und bei höchster Stufe in 1 Minute fein pürieren.

Auf niedrigste Stufe schalten und das Reismehl TL-weise zugeben und klumpenfrei verrühren lassen. Die Teigmischung sollte cremig, aber fast wasserdünn sein (siehe Anmerkung).

Die Kaffir-Limettenblätter waschen, von der Blattspitze bis zum Stiel aufrollen und die Rolle quer in dünne Scheiben (Fäden) schneiden, diese mit den Erdnüssen in den Teig mischen.

Eine größere Pfanne erhitzen, ein wenig Palmöl zugeben und heiß werden lassen. Ein Löffel voll Teig mit Erdnüssen und Kaffir-Limetten-Fäden in die Pfanne fließen lassen. Die Pfanne dabei etwas schräg halten. Braten/Frittieren bis das Rempeyek eine honiggelbe bis hellbraune Farbe angenommen hat und knusprig geworden ist.

Anmerkung
Je nach der Quellfähigkeit vom Reismehl und ob man sehr dünnen und knusprigen oder etwas dickeren Rempeyek den Vorzug gibt, sollte man nach einem Testpfannenkuchen entweder Kokoswasser oder Reismehl zum Teig mischen.

Das Rezept ergibt ca. 20 große, hauchdünne Rempeyek. Rempeyek müssen frisch und noch warm sofort verzehrt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.