Herzhafte Gulaschsuppe mit Bohnen


Rezept speichern  Speichern

gut als Partysuppe geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.02.2019



Zutaten

für
500 g Rindergulasch
2 Paprikaschote(n), rot und grün
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 Kartoffel(n)
1 Glas Bohnen, weiße, 420 g
1 Dose Kidneybohnen, 250 g
1 Dose Pizzatomaten, ca. 400 g
50 g Speck, fetter
250 ml Rotwein, halbtrockener
700 ml Wasser
Kräuter, italienische, getrocknet
etwas Thymian
2 EL Paprikapulver, edelsüß
viel Chilipulver
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Das Gulasch in kleinere Würfel, die Paprikaschoten in Streifen schneiden. Die Zwiebeln recht grob würfeln und die Knoblauchzehen fein hacken. Die Kartoffeln schälen und klein würfeln, die Bohnen abgießen und gut abspülen.

Den Speck würfeln und in einem großen Topf auslassen. Die Gulaschwürfel kräftig anbraten, gut bräunen. Die Zwiebelwürfel dazugeben und glasig werden lassen. Die Paprikastreifen und Kartoffelwürfel dazugeben und alles nochmals ca. 5 Minuten braten.

Mit den Tomaten und dem Rotwein aufgießen, aufkochen und mit ca. 700 ml Wasser auffüllen. Kräftig mit den italienischen Kräutern, Paprika- und Chilipulver würzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles ca. 40 Minuten leicht kochen lassen.

Mit den Gewürzen nach Geschmack abschmecken. Dazu schmeckt frisches Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kbar

40 Minuten für den Gulasch erschien mir ein bisschen wenig. Deswegen habe ich ihn eine Stunde vorher leicht geköchelt, anschließend alle anderen Zutaten zugegeben, und noch mal 30 Minuten weiter köcheln lassen. Ansonsten ist es ein super Rezept hat mir sehr gut geschmeckt

04.04.2019 23:53
Antworten