Rinderbäckchen in Guinness mit Meerrettichklößchen


Rezept speichern  Speichern

Braised Beef Cheeks in Guinness with Horseradish Scones

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.02.2019



Zutaten

für
2 Rinderbäckchen, geputzt
1 EL Mehl
Salz und Pfeffer
40 ml Pflanzenöl
1 Karotte(n)
1 Stange/n Staudensellerie
1 Stange/n Porree
2 Lorbeerblätter
1 TL Thymian, getrocknet
1 EL Tomatenpüree
1 EL Zucker, braun
300 ml Bier (Guinness)
400 ml Rinderfond
1 Spritzer Worcestershiresauce

Für die Klößchen: (Meerrettichklößchen)

225 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
50 g Butter
3 TL, gehäuft Sahnemeerrettich
1 Ei(er)
Milch
2 EL Kräuter, gehackt, z. B. Petersilie, Kerbel, Schnittlauch
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Die geputzten Rinderbäckchen in mundgerechte Würfel schneiden. Salzen, pfeffern und mit Mehl überstäuben, dann portionsweise im heißen Pflanzenöl von allen Seiten anbraten. Das Fleisch aus dem Topf nehmen.

Die Karotte und die Stange Staudensellerie putzen und würfeln. Den Porree in Ringe schneiden. Das Gemüse im verbliebenen Öl anbraten. Bei Bedarf noch etwas Öl nachgießen. Das Tomatenpüree und den Zucker unterrühren und einige Minuten vorsichtig rösten.

Das Fleisch zusammen mit Lorbeer und Thymian zurück in den Topf geben, das Guiness aufgießen und um die Hälfte einkochen lassen. Soviel Rinderfond zugeben, dass das Fleisch leicht bedeckt wird. Für etwa drei Stunden auf kleiner Flamme abgedeckt simmern lassen. Während dieser Zeit gelegentlich umrühren.

Für die Meerrettichklößchen zunächst Mehl und Backpulver gut vermischen, dann die gewürfelte Butter unterkneten, bis das Mehl zu krümeln beginnt. Die gehackten Kräuter und den Sahnemeerretich einarbeiten. Das verschlagene Ei und etwas Milch zugeben. Zu einem glatten Teig verkneten. Bei Bedarf Milch nachgießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei Teigwürsten auswalzen. Mit einem Messer zwei bis drei Zentimeter dicke Scheiben abschneiden.

Wenn das Fleisch weich geworden ist, die Lorbeerblätter entfernen und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Worcestershiresauce abschmecken. Falls die Flüssigkeit das Fleisch nicht mehr bedeckt, etwas Fond nachgießen. Die Teigklößchen auf dem Fleisch verteilen und eine halbe Stunde ohne Deckel im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hefide

vielen Dank für das Ausprobieren und die tolle Bewertung. Liebe Grüße Helmut

06.05.2019 13:25
Antworten
CFG93

Hallo, ich habe schon öfters Bäckchen geschmort, aber immer mit Rotwein. Die Variante mit Guiness war noch leckerer. Klößchen auch super, auch wenn man den Meerrettich kaum herausschmeckt. Vielen Dank Clara

03.05.2019 12:49
Antworten
hefide

Hallo, vielen Dank für das Ausprobieren und die netten Worte. Liebe Grüße Helmut

24.04.2019 06:31
Antworten
astralm

Da bin ich wohl die erste, die sich an dies Rezept getraut hat... ;-) Absolut empfehlenswert!!! Bin auf Reisen in einer hessischen Metzgerei auf die Ochsenbäckchen gestoßen und hab auch gleich welche mitgenommen. Zuhause dann nach einem passenden Rezept gesucht und dies hier gefunden. Ostersonntag1:1 nachgekocht, das Fleisch war butterweich und die Soße einfach ein Gedicht! Leckerst!!! :-))) Die Klößchen waren ebenfalls sehr lecker, habe sie allerdings nach 10 Minuten mit dem Deckel abgedeckt, weil ich Angst hatte, sie werden zu trocken - sie waren perfekt! Meine Gäste waren auch begeistert, wobei Sie vorher sagte, sie esse kein Fleisch! -lach Danke für dieses tolle Rezept!

23.04.2019 20:32
Antworten