Beilage
Braten
Gemüse
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Gebratener Fenchel

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 56 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 22.07.2005



Zutaten

für
1 Fenchel
Olivenöl
1 Zitrone(n), den Saft davon
Pfeffer, aus der Mühle
Meersalz, grob

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 10 Min. Kalorien pro Portion ca. 10 kcal
Fenchel in schmale Scheiben schneiden. Im Olivenöl braten, bis der Garpunkt erreicht ist, und etwas Farbe annehmen lassen. Eine Mischung aus Olivenöl und Zitronensaft herstellen. Fenchel damit nappieren, mit Meersalz und Pfeffer würzen.

Tipp: Das Gleiche lässt sich mit Kartoffeln, Karotten, Blumenkohl u.a., im Dampf gegart, herstellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, für mich war das heute ein sehr leckeres, kleines Abendessen, es gab nur noch einen Dip dazu, der noch im Kühlschrank war. Mehr braucht es nicht. Liebe Grüße Christine

24.07.2019 17:42
Antworten
Hedi13

Ich bin auch sehr zufrieden mit dieser Zubereitung !!!! Wir haben es so schon mehrmals gemacht ,toll !!! Heute gib´ts den wieder mit frischen Bandnudeln und Lachsfilet . liebe Grüße Hedi

11.02.2018 10:15
Antworten
SabGre

Schnell gemacht und sehr lecker. Genau so wie wir Fenchel mögen. Selbst die Kleine (1 1/4) hat zugeschlagen bis nix mehr da war 😂 Danke für's Rezept. Von uns 5 Sterne

18.01.2018 19:40
Antworten
utekira

Hallo, ich koche es genau nach Rezept, denn so schmeckt mir Fenchel am besten. Lg Ute

26.11.2017 06:15
Antworten
küchen_zauber

Einfach, schnell und gut. Manchmal braucht man einfach keinen Schnickschnack. Foto folgt. LG

23.11.2017 17:25
Antworten
doreen0207

Hallo, hab zum ersten Mal Fenchel gemacht. Wirklich super lecker. Ich hatte noch Möhrengeschnetzeltes dazu gemacht. Alles in Distelöl angebraten und noch mit Sojasauce und Zitronensaft abgeschmeckt. Das kommt jetzt sicher öfter bei uns auf den Tisch!!! Danke für das tolle Rezept LG Doreen

18.01.2008 08:49
Antworten
webgoddess

Mmmh, war das lecker. Habe statt des Olivenöls zum Anbraten Kräuterbutter genommen. Der Knoblauch passte wunderbar dazu. Gruß webgoddess

10.01.2008 16:49
Antworten
ramoth

Laut Wikipedia ist das nappieren: "Beim Nappieren werden Speisen mit einer Soße überzogen, die eine gerade so feste Konsistenz hat, das sie die Speise bedeckt und nicht auf den Teller rinnt. Häufig nappiert wird z. B. Blumenkohl mit Béchamelsoße.!" LG Biggi

20.02.2006 16:51
Antworten
morgaine27

was bedeutet nappieren?? lg morgaine

19.02.2006 17:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, einfach, lecker und sehr gesund. LG Anna-Lea

19.11.2005 13:16
Antworten