Sechziger


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

dunkles Mischbrot mit 60% Weizenmehl

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 17.02.2019 4711 kcal



Zutaten

für
600 g Wasser insgesamt, je nach Mehl etwas weniger
100 g Weizenvollkornmehl, hier französisches T150
400 g Weizenmehl Type 550, hier französisches T65
333 g Roggenmehl Type 1370
1 TL Roggenanstellgut
30 g Weizenanstellgut, ca.
16 g Salz
3 g Hefe
30 g Roggenmehl, dunkel, als Streumehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 22 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 23 Stunden 25 Minuten
Am frühen Abend 200 g Roggenmehl mit 200 g ca. 70 °C heißem Wasser übergießen, mischen, abdecken. 100 g Weizenvollkornmehl, 100 g Wasser und Weizenanstellgut mischen, Anfangstemperatur gut zimmerwarm. 1 TL Roggenbrei mit dem Roggenanstellgut mischen, Temperatur gut 30 °C (Anfrischsauerteig)

Morgens nach dem Aufstehen den Roggenbrei mit Anfrischsauer mischen, abdecken und auf ca. 30 °C bringen (mit der Auftaustufe der Mikrowelle oder in den kurz erwärmten, ausgeschalteten Backofen geben - ich mache es mit der Mikrowelle).

Falls der Weizensauerteig sehr gut aufgegangen ist, in den Kühlschrank stellen, ansonsten kühl stellen, nicht kalt.

Gegen 17 Uhr alles bereitstellen.

Einen TL Roggensauerteig abnehmen (der Löffel vom Vorabend), muss aber nicht sein. Etwas Weizensauerteig abnehmen (die 28 g vom Vorabend).

Alles in die Rührschüssel geben - außer dem Salz und ca. 50 g Wasser. Eine Minute langsam rühren. Sieht der Teig eher trocken aus, die restlichen 50 g Wasser zufügen, sonst weniger, es kommt wirklich aufs Mehl an. Fünf Minuten langsam rühren. Drei Minuten schnell rühren. Mit nassen Händen ein Stück Teig auseinanderziehen. Er muss sich etwas lasch anfühlen und *einigermaßen* gut dehnen lassen. Ansonsten nochmal zwei Minuten kneten und erneut prüfen.

Salz dazugeben und nochmal ca. 2 Minuten schnell kneten, nicht länger.

Den Teig in eine mit dunklem Roggenmehl ausgestreute Dose geben. Nach 30 Minuten zweimal falten wie ein Handtuch und zurück in die bemehlte Dose füllen. Nach 30 Minuten sanft wirken. Mit dem Schluss nach oben in einen langen Gärkorb geben und abdecken.

Kommt der Teig beim Anstupsen kaum noch zurück, den Ofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze heizen.

Den Teigling auf bemehlten/begrießten Holzschieber kippen, stippen oder rautenförmig einritzen und einschießen.

Mieleofen mit 2 Dampfstößen oder z.B. mit der Blumenspritze die Ofenwände nassspritzen. Nach 10 Minuten Dampf ablassen (Ofentür kurz öffnen). Nach fünf Minuten nochmal kurz Tür auf und bei 220 °C weiterbacken, bis das Brot beim Anklopfen hohl klingt (ca. 30 Minuten).

Ofen ausschalten, nach 10 Minuten das Brot herausholen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.