Braten
Dips
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Rind
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paprika-Reispfanne mit frischem Minzjoghurt

einfach und frisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.02.2019



Zutaten

für
1 Tasse Langkornreis
2 Tasse/n Wasser
15 g Koriandergrün
7 ½ g Minze
3 TL Korianderpulver
5 TL Paprikapulver
133 g Tomatenmark
1 Paprikaschote(n)
1 Zwiebel(n)
250 g Rinderhackfleisch
3 Zehe/n Knoblauch
1 TL Kreuzkümmel
300 g Joghurt
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Reis zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben. Auf Stufe 7 von 9 kochen, bis das Wasser vollständig aufgesogen wurde, danach den Reis vom Herd nehmen.

Die Zwiebel schneiden und in Olivenöl in einer Pfanne anschwitzen, die Paprika schneiden und zu den Zwiebeln hinzugeben, beides weiter ein paar Minuten andünsten. Vorsicht, die Zwiebeln sollten nicht zu dunkel werden. Nun das Hackfleisch hinzugeben und gut durchbraten.

Wenn das Hackfleisch durch ist, das Tomatenmark hinzugeben, gut unterrühren und ca. 3 TL vom Paprikapulver hinzugeben. Den Koriander schneiden und ca. 1/4 nun schon in die Pfanne geben. Ein wenig salzen und pfeffern.

Eine Knoblauchzehe reiben und hinzugeben und wenn nötig - falls das Gemisch zu trocken ist - noch etwas Olivenöl. So lange in der Pfanne garen, bis die Paprika leicht weich sind. Nun den Reis in die Pfanne geben und unterheben, bis sich alles gut vermengt hat. Das restliche Paprikapulver hinzugeben und mit Tomatenmark und Paprikapulver, wenn nötig schon einmal abschmecken. Man sollte beides schon deutlich schmecken. Eine geriebene Knoblauchzehe, 2/4 geschnittenen Koriander, 3 TL Korianderpulver und 1 - 2 TL Kreuzkümmel untermischen. Nun noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Reispfanne sollte so lange gebraten werden, bis ein leichtes Röstaroma durchkommt. Keine Sorge, wenn der Reis etwas trocken wirkt, das muss so sein, da der Reis zusammen mit dem Joghurt gegessen wird. Nun den restlichen Koriander untermengen und die Pfanne vom Herd nehmen.

Für den Minzjoghurt eine geriebene Knoblauchzehe und die Minze mit dem Joghurt vermengen, kurz ziehen lassen, wenn mehr Zeit ist, ruhig auch etwas länger ziehen lassen.

Der Reis wird am besten zusammen mit dem Minzjoghurt gegessen, einfach nebeneinander auf einem Teller servieren und sowohl ein wenig Joghurt als auch ein wenig Reis auf die Gabel nehmen. Der Reis wird vorzugsweise nicht mit dem Joghurt vermengt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.