Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.02.2019
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 14 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.07.2017
3 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 große Rote Bete, gekocht, vakuumiert (fertig gekauft)
2 m.-große Schalotte(n)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zucker
 etwas Pfeffer aus der Mühle
 etwas Balsamico
 etwas Kümmel, aus einer Mühle frisch gemahlen (das passt besonders gut zu Rote Bete)
 etwas Olivenöl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst die Roten Beten in sehr dünne Scheiben schneiden. Man kann das auch mit einer Mandoline machen, sofern man hat, aber mit einem scharfen Messer geht das auch.

Die geschnittenen Scheiben fächerförmig und leicht überlappend in eine flache Schüssel oder Form legen. Mit Salz und ganz fein mit Zucker bestreuen. Ein wenig Pfeffer und Kümmel darüber mahlen (Wer keinen Kümmel mag, lässt ihn weg. Aber der Kümmel aus der Mühle schmeckt nicht so stark wie ungemahlen - probiert es einfach). Jetzt die Schalotten ganz fein schneiden und über das Carpaccio streuen. Den Balsamico und das Olivenöl über das Rote Bete-Carpaccio träufeln und alles einige Zeit ziehen lassen.
Tipp: Ich mache das Carpaccio meistens so 2 - 3 Stunden vor dem Servieren und schöpfe die sich sammelnde Soße ab und zu vorsichtig über die Roten Beten.Dadurch wird der Geschmack der Zutaten besser verbunden .

Dieses Carpaccio passt besonders gut zu Fisch mit Meerettichsahne.