Annelieses köstlich - knusprige Kühlschrank - Kipferl


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 22.07.2005



Zutaten

für
400 g Mehl
250 g Butter
125 ml Milch
2 EL Zucker
3 Eigelb
1 Pck. Hefe
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

150 g Pflaumenmus

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 35 Minuten
Die Butter schmelzen, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Hefe in lauwarmer Milch verrühren, mit allen Zutaten gut verkneten. Nicht gehen lassen, sondern gleich in einer Schüssel abgedeckt in den Kühlschrank und dort über Nacht ruhen lassen.
Am anderen Tag den Teig auf einer leicht bemehlten Backfläche ca. 5-mm-dick ausrollen, ca. 10x10-cm-große Quadrate ausradeln. Nochmals diagonal teilen, sodass rechtwinklige Dreiecke entstehen. Mit jeweils einem kleinen Löffel Pflaumenmus an der Längsseite bestreichen, von der Längsseite her aufrollen, zu Kipferl biegen.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im vor geheizten Backofen bei 175°C (Heißluft) ca. 14-15 Minuten backen. Nach dem Auskühlen dick mit Puderzucker bestreuen.
Das Ergebnis ist ein wundervoll mürbes Gebäck, das man sicher auch noch anders füllen kann.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo @Goerti, bei mir läuft die Marmelade auch grundsätzlich raus, ich habe diesmal sehr wenig davon genommen und es klappte besser, aber mit mehr Marmelade schmeckt es halt auch besser. Sonst weiß ich auch keinen Trick. Liebe Grüße Diana

21.05.2020 09:56
Antworten
Anaid55

Hallo waldbeere, gestern den Teig gemacht und in den Kühlschrank gestellt, soweit alles gut. Heute Morgen wollte ich gleich loslegen, aber der Teig war bockelhart, also erst mal eine Stunde warten, obwohl ich ihn eine Viertelstunde vorher aus dem Kühlschrank geholt hatte. Von der Längsseite aufrollen, ich denke von der schmalen Seite , oder. Auf jeden Fall klappt das bei mir nicht so richtig. Schmecken tun sie wunderbar, richtig schön mürbe durch die viele Butter. Liebe Grüße Diana

21.05.2020 09:53
Antworten
Goerti

Hallo! Dein Rezept habe ich schon ein paar Jährchen in meinem Kochbuch gespeichert, da wurde es Zeit, dass ich sie einmal ausprobiere. Für den Teig habe ich weniger Hefe genommen, da er ja über Nacht in Ruhe gehen kann. Und ich habe weniger Milch gebraucht, ungefähr 60 oder 70 g. Der Teig ließ sich so gut verarbeiten. Da ich schon zwei oder drei Male schlechte Erfahrung mit Kleingebäck, das mit Marmelade gefüllt ist, gemacht habe, war ich vorsichtig. Bei mir läuft beim Backen grundsätzlich die komplette Konfitüre oder Marmelade aus dem Gebäck raus. Von dem her habe ich nur ein Drittel mit Johannisbeerkonfitüre gefüllt, ein weiteres Drittel mit Nutella und der Rest blieb ohne Füllung. Während ich so vor mich hin gearbeitet habe, dachte ich, dass die Hörnchen mit Nussfüllung sicher auch lecker sind. Wie befürchtet ist auch dieses Mal die Marmelade ausgelaufen! Mist! Hat jemand einen ultimativen Tipp für mich? Die Nusscreme blieb an Ort und Stelle, wenigstens das. Die Hörnchen sind lecker, schön mürbe und nicht zu süß. Die ungefüllten Kipferl sind nicht so der Hit, da fehlt etwas, da die Teile auch nicht süß sind. Vielen Dank jedenfalls für das Rezept. Grüße von Goerti

24.01.2020 19:58
Antworten
chey2000

Tolles Rezept.Ging sehr einfach,hat alles genau gepasst. Ich habe allerdings 1/2 Würfel frische Hefe genommen. Der Teig ist ganz toll geworden und ließ sich gut verarbeiten. Ich habe sie nicht ganz so dick mit Puderzucker bestreut, das mögen meine Kids nicht so.Werde ich wieder backen. LG Chey

22.10.2016 12:43
Antworten
shivanova

Wieviele Kipferl werden es?

15.02.2014 21:54
Antworten
vronegg

Hallo, komisch, dass dieses tolle Rezept noch keiner bewertet hat... so hat meine Oma immer zu Weihnachten Kipferl gemacht, allerdings mit Nuss gefüllt, abere das macht ja nichts. Ich werd die jetzt vor Weihnachten auch noch backen! Die werden so toll und gar nicht zu süß! Lieben Gruß und noch eine schöne Vorweihnachtszeit

22.12.2010 13:29
Antworten