Reissuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept meiner Oma

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 22.02.2019



Zutaten

für
800 g Suppenfleisch vom Rind und Schwein
2 Liter Wasser
5 Brühwürfel
1 Beutel Reis, 125 g
1 kl. Dose/n Erbsen, ca. 140 g Abtropfgewicht
n. B. Eierstich
Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 50 Minuten
Das Suppenfleisch im ganzen Stück 2 Stunden gar kochen. Danach das Wasser abgießen, das Fleisch von Fett und Knochen befreien und in kleine Stücke schneiden.

2 Liter frisches Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Brühwürfel hinzugeben. Sobald sich die Würfel aufgelöst haben, den Reis (lose, ohne Beutel) und das Fleisch hinzugeben und weiterkochen. Währenddessen die Erbsen und den Eierstich hinzugeben und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen. Die Suppe ist fertig, sobald der Reis gar ist.

Den Eierstich bereite ich nach einem Rezept hier auf Chefkoch selbst zu. Es kann aber auch gekaufter Eierstich verwendet werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Das stimmt :)

25.02.2019 11:14
Antworten
Bärbines

Brühwürfel durften bei meiner Oma auch nie ausgehen. Und dass du am Original-Oma-Geschmack nix ändern möchtest, verstehe ich durchaus. Man braucht hin und wieder so Inseln der Kindheitserinnerung.

25.02.2019 11:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Bärbines, selbstverständlich kannst du auch die vom Fleisch ausgekochte Brühe für die Suppe verwenden. So, wie es im Rezept steht, hat es meine Oma immer gemacht, daher wollte ich es im "Original" belassen. So "stimmt" der Geschmack "ihrer" Suppe. Habe aber zwischenzeitlich auch schon überlegt, die Brühe vom Fleisch zu verwenden ;) Gib gerne Bescheid wie es schmeckt, solltest du das so ausprobieren :) LG, Kuchentassenfee

25.02.2019 10:32
Antworten
Bärbines

Hallo, das Rezept klingt als Anregung nicht schlecht. Die Kombi aus Reis und Eierstich hört sich gut an. Aber warum kippst du die gute Fleischsuppe weg und ersetzt sie durch Brühwürfel 🤔. Bin zwar kein Feind von Fertigbrühe. Wenns mal schnell gehen muss oder zum nachwürzen finde ich das völlig ok. Wenn du allerdings sowieso Fleisch auskochst.... Gib doch einfach etwas Salz und Pfeffer ins Kochwasser und ca. eine halbe Stunde vor Ende der Kochzeit einen klein gewürfelten Bund Suppengrün und du hast eine wunderbare Fleischbrühe ganz ohne Chemie. LG, Bärbines

24.02.2019 20:50
Antworten