Kleine gefüllte Avocado mit Spiegelei


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Avocado gefüllt mit einer Mischung aus Hühnerhackfleisch, Avocado, Shiitake-Pilzen und Gemüse. Gebacken und serviert mit Spiegelei. Rezept aus Lombok, Indonesien.

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 10.02.2019



Zutaten

für
1 kleine Avocado(s), reife, (ca. 200 g)
2 EL Butter, ungesalzene
1 Limone(n)

Für die Füllung:

2 große Shiitake-Pilz(e), getrocknete
100 g Wasser
2 g Hühnerbrühe, gekörnte
60 g Hühnerbrust, gehackte, frisch oder TK
8 g Peperoni, rote, lange, milde
8 g Frühlingszwiebel(n), nur das Grüne
10 g Karotte(n)
1 TL Glutamat (Aji-No-Moto, hochrein, ersatzweise Salz)
1 EL Süß-sauer-scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3 (siehe Anmerkung)
2 EL Eiweiß

Zum Garnieren:

2 Ei(er), Größe M
2 Prise(n) Salz
2 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für die Pilze das Wasser erhitzen, die Hühnerbrühe darin auflösen und über die Shiitake-Pilze gießen, 30 Minuten einweichen. Die Brühe aus den Pilzen pressen und anderweitig verwenden. Die Pilzhüte in dünne Streifen schneiden. Die zäh-harten Stiele verwerfen. Das TK-Hühnerhackfleisch abwiegen und auftauen.

Inzwischen alles Gemüse und die Früchte waschen. Die Peperoni entstielen, längs aufschneiden, aufklappen, entkernen, quer in dünne Fäden schneiden und von den Streifen 3 g zum Garnieren verwenden. Von einer Karotte ein Stück abschneiden, schälen, quer mit einem Julienne-Hobel in dünne Streifen schneiden. Von der Frühlingszwiebel nur den grünen Teil verwenden. Ein 10 g Stück quer in dünne Streifen schneiden und 3 g zum Garnieren verwenden.

Die Gemüsestreifen mit dem Glutamat gut mischen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach von Hand das Fruchtwasser abpressen und verwerfen.

Inzwischen zwei Eier aufschlagen und das Eiweiß großteils abtrennen. Das Eigelb mit etwas Eiweiß im größeren Teil der Schale belassen und im Eierbecher bereit halten. 2 EL vom Eiweiß mit dem Hühnerhackfleisch und der Süß-sauer-scharf-Sauce mischen. Dann das Gemüse und die Pilzstreifen untermischen. Die Füllung mit Pfeffer und Salz abschmecken und bereithalten.

Die Limone waschen, beidseitig längs, ca. 5 mm von der Mitte, einen Abschnitt vornehmen. Das mittlere Teil verwerfen, die beiden äußeren Abschnitte entkernen und auspressen, dann ab in den Biomüll.

Den Backofen auf 200 Grad Unterhitze vorheizen.

Die Avocado waschen und längs um den Kern herum halbieren. Drücken und pressen unbedingt vermeiden. Ein etwas längeres Küchenmesser verwenden und NICHT versuchen den Kern zu halbieren. Man schneidet leicht sägend durch die etwas harte Haut und kommt fast mühelos durch das Fruchtfleisch zum harten Kern. Jetzt das Messer schneidend im Vollkreis um den Kern herumführen. Das Messer weglegen und die Avocado in beide Hände nehmen. Mit einer viertel Umdrehung die beiden Hälften trennen. Den Kern und die braune Kernhaut entfernen. Die Öffnung mit einem halbrundem Kernhausheber oder Ähnlichem etwas vergrößern, sodass alle Füllung untergebracht werden kann. Das gelbe Avocado-Fruchtfleisch sofort mit dem Limonensaft einpinseln, sonst wird das Fruchtfleisch mausgrau. Die Hälfte vom Avocado-Fruchtfleisch unter die Füllung mischen, den Rest mit einer Prise Salz vernaschen.

Die Unterseite der Avocado-Hälften parallel zur Oberseite ca. 5 mm planieren. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen. Die Avocado-Hälften darauf platzieren. Die Füllung in die Avocado-Hälften füllen. Eventuell ein kleines Plateau bilden. Auf mittlerer Stufe 30 Minuten backen.

Inzwischen die Eidotter zum Garnieren in einer kleinen Pfanne mit je 1 EL Butter zum Spiegelei braten und bereithalten. Die bereitgehaltenen Gemüsestreifen quer zu kleinen Würfeln schneiden.

Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen, die Spiegeleier auf die Avocado-Hälften platzieren und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Zum Schluss die Gemüsewürfel darüber streuen und die Avocados warm mit Baguette servieren.

Anmerkung:
URL für die " Süß-Sauer-Scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3":
https://www.chefkoch.de/rezepte/3344901497085589/Suess-Sauer-Scharf-Sauce-Thai-Art-Nr-3.html

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.