Kartoffelbrot Nanzenbacher Art mit rohen Kartoffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für eine Silikon Brotbackschale mit 25 cm x 13,5 cm

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 21.02.2019



Zutaten

für
350 g Kartoffel(n)
350 g Vollmilch
75 g Butter
1 Würfel Hefe
550 g Weizenmehl
1 TL Salz
1 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die rohen geschälten Kartoffeln fein reiben und mit der handwarmen Milch übergießen. Die Hefe hinein bröckeln und alles verrühren. 10 Minuten gehen lassen. Ei, Mehl und Salz zugeben und alles gut verrühren. Der Teig muss zähflüssig vom Löffel reißen.

Den Teig in eine gefettete Form, ich nehme eine Silikon Brotbackschale mit 25 cm x 13,5 cm, füllen und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten aufgehen lassen. Nach Wunsch können vorher kleine Butterflocken auf die Teigoberfläche gegeben werden.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C Ober/Unterhitze ca. 15 Min. backen. Den Backofen auf 200 °C zurückstellen und weitere 15 - 20 Minuten backen. Beim Klopftest, muss das Brot hohl klingen. Aus der Form stürzen und kopfüber im ausgeschalteten Backofen rundum noch ca. 10 Min. bräunen lassen.

Für Thermomix oder Ähnliches, Kartoffeln auf höchster Stufe fein zerkleinern. Herunter schieben, die Butter und die Milch dazugeben und 3 Min. auf 37 Grad, Stufe 1 erwärmen. Die Hefe dazu bröckeln und 5 Min bei 37 Grad auf Stufe 1 verrühren. 5 Min stehen lassen. Ei, Mehl und Salz dazu wiegen und wie einen Hefeteig weiter verarbeiten.

Das Kartoffelbrot oder wie er bei uns heißt, den Kartoffelkuchen, abgekühlt in fingerdicke Scheiben schneiden und mit Butter bestreichen. Auch Salz oder Marmelade schmeckten gut auf dem Brot.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Theodorah

das freut mich hadsch :-)

08.04.2021 06:13
Antworten
hadsch99-diverse

Hat super geklappt und lecker geschmeckt! Mache ich bald wieder.

07.04.2021 16:29
Antworten
Theodorah

In meiner Beschreibung fehlt noch: Butter leicht erwärmen (bitte nicht heiß zur Hefemilch geben, das stört sonst das Aufgehen des Teigs). Ich wünsche gutes Gelingen.

22.02.2019 09:20
Antworten