Hüttenkäse-Eiersalat


Rezept speichern  Speichern

mit Curry

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 17.02.2019



Zutaten

für
3 Ei(er)
2 Becher Hüttenkäse, körnig
1 Paprikaschote(n), rot
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
½ Becher Crème fraîche
½ TL Meersalz, grau
1 TL Gewürzpfeffer
½ TL Curry
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Die Eier in etwa 15 Minuten hart kochen, abkühlen lassen und zur Seite stellen.

Salz, Pfeffer und Curry in eine Rührschüssel geben, den Hüttenkäse und Crème fraîche zugeben und mit einem Spatel gut verrühren.

Die Paprika in kleine Würfel und die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden. Beides zum Hüttenkäse geben und unterrühren. Die kalten Eier schälen und mit einem Messer in beliebig kleine Stücke schneiden und mit dem Hüttenkäse verrühren.

Den Hüttenkäse-Eiersalat etwa zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren mit den angegebenen Gewürzen abschmecken.

Serviervorschlag: zu Bratkartoffeln oder als Beilage zum Raclette mit Kartoffeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kkellings

Hallo Ajerkees, ich glaube der Spritzer Zitronen- oder Limonensaft tut dem Rezept gut. Werde ich beim nächsten Mal gerne probieren. Dieser Salat ist in der einen oder anderen Form leicht abgewandelt bei uns regelmäßig im Programm. Liebe Grüße Klaus Kellings

07.03.2021 09:18
Antworten
Ajerkees

Vielen Dank für das leckere Rezept. Ich habe es heute im Original ausprobiert. Ich hatte nur keine Creme fraiche und habe stattdessen Schmand genommen. Ach ja, und einen Spritzer Zitronensaft für einen Hauch Säure. Mit schmeckt es schon, bevor es durchgezogen ist. Den Salat werde ich auf jeden Fall noch öfter machen 😋

25.02.2021 19:18
Antworten
kkellings

Super. Vielen Dank rafi2381. Übrigens eine Abwandlung hiervon ohne Eier und Paprika, dafür mit Gewürzgurken und Ankerkrauts Tzatziki-Gewürzmischung ist auch nicht schlecht. LG Klaus Kellings

08.01.2020 15:25
Antworten
rafi2381

Jetzt wird es aber Zeit für eine Bewertung. Vielen lieben Dank für das super Rezept. Wieso ist das hier bloß noch nie bewertet worden? Schmeckt schön frisch und ist toll vorzubereiten. Habe ich ein paar mal in den letzten Wochen gemacht und bisher hat es allen geschmeckt. Ich habe es bereits mehrfach weitergegeben. Es ist mal was anderes. Fünf Sterne von mir.

31.12.2019 18:23
Antworten