Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.02.2019
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 124 (23)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.08.2014
315 Beiträge (ø0,19/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
700 g Champignon
150 g Walnüsse
Brötchen vom Vortag
3 m.-große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 EL Sojamehl, leicht gehäuft
2 EL Petersilie, getrocknet
2 EL Schnittlauch, getrocknet
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
  Semmelbrösel
  Salz
  Öl, neutrales

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Champignons mit einem Bürstchen putzen. Auf Linsengröße zerkleinern. Ich mache das in meiner Küchenmaschine mit Schneidmesser. Die Brötchen ebenfalls in der Küchenmaschine zerkleinern und dazugeben.
Walnüsse grob zerhacken. Ohne Fett in einer Pfanne anrösten, bis ein feines Röstaroma wahrnehmbar ist. Kurz auskühlen lassen und zur Pilzmasse geben.
Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und ganz fein hacken. Zur Masse geben.

Dann alle Gewürze und das Sojamehl untermischen. Alles gut mit den Händen durchkneten. Die Masse sollte nicht zu feucht sein und nicht auseinander fallen. Ansonsten soviel Semmelbrösel einarbeiten, bis die Bratlingsmasse kompakt und gut mit den Händen zu formen ist. Mit Salz abschmecken. Bratlinge formen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratline knusprig braun ausbraten. Am besten schmecken sie, wenn sie einen dunkleren Bräunungsgrad haben, aber bitte nicht schwarz werden lassen.

Als Burgerpatties oder auch als Braten verwenden.

Tipp: Anstatt Sojamehl kann man auch Kichererbsenmehl verwenden.