Paprika-Pfannkuchen mit Joghurtdip


Rezept speichern  Speichern

für 2 große Pfannkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 08.02.2019



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Mehl
100 ml Milch
100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
2 Ei(er), Größe M
½ TL Salz

Für den Belag:

1 Spitzpaprika, rot
2 Scheibe/n Schwarzwälder Schinken
etwas Paprikapfeffer
2 EL Parmesan, gerieben
Öl zum Braten

Für den Dip:

1 Becher Naturjoghurt
½ Becher Schmand
etwas Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Alle Zutaten für den Pfannkuchenteig in einem hohen Gefäß zu einem glatten Teig verrühren und ruhen lassen.

Die Paprika waschen und entkernen und in feine kleine Würfel schneiden. Den Schinken ebenfalls in feine Stückchen schneiden.

In einem kleinen Pfännchen etwas Öl erhitzen und zunächst die Paprikawürfelchen anrösten. Wenn sie Farbe nehmen, die Schinkenstückchen und etwas Paprikapfeffer dazugeben und alles ca. 3 Minuten braten. Pfanne beiseite stellen.

Nun in einer großen beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Hälfte des Teigs eingießen und bei mittlerer Temperatur etwas anbraten lassen. Auf die Oberseite (noch nicht gebackene Seite) die Hälfte der Schinken- und Paprikawürfel verteilen und ca. 1 EL Parmesankäse darüberstreuen. Wenn der Pfannkuchen anfängt zu stocken, mit 2 Pfannenwendern vorsichtig wenden und fertig backen. Den Pfannkuchen nun mit Hilfe eines Tellers stürzen, sodass die Seite mit dem Paprika-Schinken wieder oben ist. Ggf. im Ofen warm stellen.
Den zweiten Pfannkuchen auf die gleiche Weise herstellen.

Joghurt und Schmand mit etwas Salz verrühren und zu den Pfannkuchen reichen.

Das Gericht eignet sich auch sehr gut für eine kleine warme Vorspeise, indem man einfach kleine Pfannküchlein bäckt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Super - das freut mich !!! Klar mit Salat - jederzeit!!! Lieben Gruß Jule

13.05.2020 16:23
Antworten
Kbar

lecker, ohne Dipp aber mit Salat. Volle Punktzahl und ein Foto

13.05.2020 12:30
Antworten