Beilage
gekocht
Klöße

Rezept speichern  Speichern

Kartoffelklöße

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 22.07.2005



Zutaten

für
1 ½ kg Kartoffel(n), gekocht, vom Vortag
75 g Mehl (Weizenmehl)
100 g Stärkemehl (Kartoffelmehl)
2 Ei(er)
Salz
1 Prise(n) Muskat
Weißbrot
Margarine
2 Liter Wasser (Salzwasser)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die gekochten Kartoffeln reiben, mit Mehl, 2/3 des Stärkemehls, Eiern, Salz, Muskat zu einem Teig verarbeiten. In 12 Stücke teilen, breit drücken und die in der Margarine gerösteten Weißbrotwürfel in die Mitte geben. Die Klöße ohne Risse rund formen und in dem restlichen Stärkemehl wälzen. In siedendem Salzwasser 5 Minuten leise kochen und dann noch 5-10 Minuten ziehen lassen.

Tipp: Die Klöße auf einem tiefen Teller servieren, in dessen Mitte eine umgestürzte Kaffeetasse steht. Damit liegen die Klöße rings herum im Trockenen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Heute gab es deine Klöße sie haben uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

05.04.2020 19:20
Antworten
hasalei

Auf der Suche nach einem zum alten DDR-Kochbuch alternativen Rezept habe ich das hier gefunden. Nur ist es leider das aus dem Kochbuch "Wir kochen gut".

05.01.2013 18:27
Antworten
Albin-Faxe

Klasse Rezept ...nur bitte KEINE Margarine sondern Butter ...ist sowohl fürs braten als auch fürs backen meiner Meinung nach totaler Müll ! Peace

24.12.2012 16:55
Antworten
JimmyOlivaer

Klappt und schmeckt! Was will man mehr ? LG aus Berlin

01.09.2012 15:09
Antworten
gritpurzel

Sehr lecker! Mein Mann liebt diese Klöße! Danke für das Rezept!! LG gritpurzel

27.01.2007 17:51
Antworten
esra4

danke für das rezept, ich habe mehligkochende kartoffeln genommen

02.10.2006 18:48
Antworten
silk309

???? Wurden festkochende oder mehlige Kartoffel benutzt? Gruß silk309

29.12.2005 12:10
Antworten
keksle

Huhu, hab das Rezept gerade zu Weihnachten ausprobiert. ging ganz gut, nur war die Kartoffelmasse von 1,5 kg für 10 Portionen, also für 2 Tage, und nicht nur für 4 Portionen ausreichend. Die Klöße vom 2. Tag waren noch besser, da sie nach dem Kochen und abkühlen etwas fester waren. Außerdem hab ich leicht gebratene Butter mit Semmelbrösel und Petersilie über die Klöße geben, das hat sie gleich noch mal aufgewertet. Danke für das Rezept. LG Keksle :o)

27.12.2005 10:10
Antworten
hardy67

Wenn Du ins Kochwasser noch etwas Lulle gibst (Kartoffelstärke mit Kaltem wasser angerührt)....zerfallen sie nicht! Lieben Gruß, Torsten

17.12.2005 09:36
Antworten