Rotkraut-Golatschen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.02.2019



Zutaten

für
1 Rolle(n) Blätterteig
100 g Rotkohl
50 g Speckwürfel
1 kleine Zwiebel(n)
1 kleine Apfel
Salz und Pfeffer
etwas Zucker, nach Geschmack
100 g Frischkäse
1 Ei(er) zum Bestreichen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Zwiebel schälen und fein würfeln. Apfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Rotkraut (gerne ein Rest) in feine Streifen schneiden.

Speckwürfel in einer Pfanne ohne Fett kurz anbraten. Zwiebelwürfel zugeben und kurz mitbraten. Apfel und Rotkraut zur Speck/Zwiebelmasse geben und einige Minuten unter Rühren braten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen, abkühlen lassen.

Blätterteig aus der Verpackung nehmen und aufrollen. Mit einem Messer oder Teigrädchen in 6 Quadrate schneiden. Je 1 Löffel Frischkäse auf die Quadrate geben und leicht verstreichen. Rotkrautfülle auf dem Frischkäse verteilen. Die Ecken des Teiges zur Mitte einklappen, dabei immer mit etwas verquirltem Ei bestreichen und leicht andrücken.

Golatschen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und die Oberfläche mit Ei bestreichen. Golatschen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober/Unterhitze in ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Estrella1

Super wenn es schmeckt, das freut mich! Natürlich kann man auch anderen Frischkäse verwenden, je nach Geschmack und Vorlieben. LG Estrella

05.01.2022 12:28
Antworten
Claudi5140

Heute gemacht, um etwas Restrotkohl zu verwerten. Sehr lecker und schnell zubereitet. Hatte allerdings nur Ziegenfrischkäse da, war aber damit auch super. Mach ich definitiv öfter!

05.01.2022 12:12
Antworten
Estrella1

Freue mich, das es euch so gut schmeckt, wir essen sie auch gerne. Danke für den vollen Sternenhimmel! LG Estrella

03.01.2021 19:25
Antworten
sandra_schroeder405

Das Rezept gefällt uns so gut,dass ich es heute zum 2. Mal mache. Ich habe sofort nach dem ersten Ausprobieren neuen Blätterteig gekauft. Prima Idee 👍👍👍

03.01.2021 17:12
Antworten
Estrella1

Hallo Lielie24 und Hallo Zilaan, ich freue mich, das ceuch die Golatschen so gut schmecken und bedanke mich ganz herzlich für die vielen Sterne. LG Estrella

21.12.2020 17:35
Antworten
Zilaan

😋 Lecker! Bei uns bleibt oft Blaukraut übrig z. B. nach einem Braten. Das perfekte Resteverwertung Rezept

21.12.2020 13:41
Antworten
Lielie24

super lecker dein Rezept, wir haben Ziegenfrischkäse verwendet, da wird es noch etwas würziger 👌

21.04.2020 22:01
Antworten
Estrella1

Hallo! Freut mich das es geschmeckt hat! Danke für den Sternenhimmel! LG Estrella

04.04.2019 18:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, das Rezept ewig schon gespeichert gestern endlich gemacht, mein Mann sagte nach dem Essen wir kaufen direkt neuen Blätterteig so lecker war das. Fünf Stern für das Rezept und danke schön für das einstellen von dem Rezept. Lg Omaskröte

04.04.2019 12:15
Antworten