Chicoree mit Kartoffeln und Gorgonzola


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 19.02.2019



Zutaten

für
500 g Chicorée
500 g Kartoffel(n)
150 g Gorgonzola
2 Schuss Sahne
3 EL Mozzarella, gerieben
3 EL Panko oder Semmelbrösel
etwas Butter oder Öl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Kartoffeln mit Schale 20 Min. gar kochen

Den Backofen auf 200 °C Umluft aufheizen. Butter oder Öl in die Auflaufform geben und in den Backofen stellen.

In der Zwischenzeit den Chicorée waschen, unten 1 - 2 cm abschneiden, halbieren und den bitteren Kern entfernen. Dann quer in Scheiben schneiden. Den Gorgonzola in kleine Stückchen schneiden. Die Sahne in eine Schüssel geben.

Die Form aus dem Ofen nehmen und die geschmolzene Butter bzw. das heiße Öl verstreichen. Einige Stückchen Käse auf dem Boden verteilen und den Chicorée darauf geben, wieder etwas Käse verteilen.

Die Pellkartoffeln abgießen, kalt abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln dann evtl. in Portionen in der Sahne schwenken und abwechselnd mit dem Gorgonzola auf dem Gemüse verteilen. Die restliche Sahne darübergießen und mit Mozzarella und Panko bestreuen.

Im heißen Backofen etwa 25 Min. bis zur gewünschten Bräune backen.

Tipps: Es darf auch etwas mehr oder weniger Käse oder Sahne/Milch sein, je nach Vorrat oder Vorlieben.
Der Chicorée ist ratzfatz gar. Chicorée, Kartoffeln und Blauschimmelkäse sind unbedingt erforderlich. Der Käse kann je nach Vorliebe mild oder scharf sein und bringt mit dem etwas bitteren Chicorée genügend Geschmack ohne weitere Gewürze.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

imoll

Danke Sonja für den netten Kommentar. Der Chicoree steht heute bei uns mal wieder auf dem Speiseplan. Überlege gerade, ob ich zusätzlich geräucherten Scamorza zum überbacken draufstreue. Versuch macht bekanntlich klug.

17.01.2021 11:48
Antworten
sonja70

Hallo, das war eine sehr leckere Chicoreé-Variante. Die Kartoffeln habe ich in Scheiben im Dampfgarer 9 Minuten vorgegart und beim einschichten mit Salz und Pfeffer gewürzt. Ich war überrascht wie viel Flüssigkeit auf dem Chicoreé austritt - da braucht man wirklich nur wenig Sahne. VG, Sonja

16.01.2021 16:53
Antworten