Braten
Festlich
Geflügel
Getreide
Hauptspeise
Pilze
Reis
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotwein-Risotto mit Entenbrust und Waldpilzen

festlich

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 04.02.2019



Zutaten

für
1 Entenbrust
150 g Pfifferlinge
150 g Steinpilze
2 Schalotte(n), klein gewürfelt
1 TL Petersilie
1 TL Schnittlauch
1 TL Kerbel
4 EL Olivenöl
<B<Für das Risotto:</b>
200 g Risottoreis
3 Schalotte(n)
3 Knoblauchzehe(n)
¾ Liter Rotwein
½ Liter Hühnerbrühe
8 EL Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zuerst in einem hohen Topf die Schalotten und den Knoblauch in reichlich Olivenöl glasig anschwitzen, den Reis beigeben und einige Minuten mit angehen lassen. Den Reis nach und nach mit dem Dornfelder und der Brühe ablöschen. Der Reis sollte immer etwas nass sein, doch nie "schwimmen". Die Garzeit des Risotto ist schwierig zu bestimmen, am besten regelmäßig testen; der Reis sollte im Kern noch bissfest sein.

Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.

Die Entenbrust auf der Fettseite längs und quer einschneiden, so dass kleine Quadrate auf der Oberfläche entstehen, die das Fettgewebe durchschneiden. So wird die Brust beim Braten schön knusprig. Anschließen salzen und pfeffern.

In einer heißen Pfanne mit wenig Öl anbraten. So lange auf der Hautseite braten, bis die nach oben zeigende Fleischseite einen Glanz bekommt. Dann erst wenden und ganz kurz auf der anderen Seite anbraten. Danach für 8 Minuten in den Backofen schieben.

Pfifferlinge und Steinpilze putzen und klein schneiden. In einer Pfanne zusammen mit den Schalotten kurz heiß anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Pilze unter das Risotto mischen, den Parmesan vorsichtig bis zur gewünschten cremigen Konsistenz einrühren.

Die Entenbrust aus dem Backofen nehmen und in Scheiben schneiden.

Das Risotto auf einem Teller anrichten, die Entenbrustscheiben darauf legen und mit den gehackten Kräutern bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.