Sommer
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Aufstrich
fettarm
Vegan
Frühling
Basisrezepte
Dessert
Frucht
gekocht
Geheimrezept
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Schnelldessert auf Vorrat, Typ Beerenmix

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 21.07.2005



Zutaten

für
100 g Himbeeren, küchenfertig
175 g Erdbeeren, küchenfertig
100 g Johannisbeeren, rot, küchenfertig
175 g Johannisbeeren, schwarz, küchenfertig
100 g Brombeeren, küchenfertig
150 g Zucker, braun
450 ml Johannisbeersaft oder anderen Beerensaft
15 g Pektin und 8 g Natriumcitrat, (Apotheke)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Früchte eventuell etwas zerkleinern. Mit dem Saft zusammen in einen Topf geben. Den Zucker mit dem Pektin und dem Natriumcitrat vermischen. Dann zu den Früchten geben, gut verrühren, und unter Rühren 5 Minuten leicht simmern lassen. Manchmal enthalten die Früchte zu wenig Säure, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Deshalb ist eine Gelierprobe notwendig. Dazu 1 EL von der Masse mit einem EL kalter Milch verrühren. Wenn es gleich andickt, ist das Dessert gut. Wenn es zu flüssig wird, müssen noch 2 - 4 gr. Natriumcitrat untergerührt werden.
Nun die Masse, wie beim Konfitürekochen, in sterile Twist-off-Gläser füllen, zuschrauben, und die Gläser für 10 Minuten auf den Kopf stellen. Nicht wundern.... Die Masse wird nicht fest. Sie geliert erst, wenn sie mit Calcium reagieren kann. Zum servieren dann später einfach ein Glas öffnen, den Inhalt in eine Schüssel gießen, das Glas mit kalter Milch oder kaltem Joghurt füllen, zu der Fruchtmasse in die Schüssel gießen, umrühren und fertig ist ein fruchtiges Milchgelee. Schneller kann man kein selbst gemachtes Dessert servieren.
Das funktioniert auch mit allen anderen Früchten oder Fruchtmischungen. Man kann auch einen Teil Buttermilch oder Kefir zur Milch geben. Auch mit einer Quark-Milch-Mischung ist das Dessert sehr lecker. Ungeöffnet hält sich das "flüssige" Gelee genau so lange wie hausgemachte Marmeladen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

friederike701

Hallo, würde das auch funktionieren, wenn man statt Zucker Süßstoff verwendet? LG Friederike

14.06.2013 11:40
Antworten
sabse15

Hallo, wo bekomme ich Natriumzitrat, unsere Apotheke führt es nicht ? sabse

27.08.2010 22:57
Antworten
baerbelkuh

tolles rezept da ich gerade auf der suche bin wie ich die so - früchte haltbar machen kann kommt mir dieses gerade sehr gelegen ich bin auch noch auf der suche wie ich meine himbeeren haltbar machen kann ohne sie lange einkochen zu müssen, sonst habe ich himbeerbrei und das will ich eigentlich nicht , mal sehen wie weit ich mit meinen versuchen komme lg von bärbel ach ja und danke für diese tolle rezeptidee

04.08.2010 23:47
Antworten
Andy38

Hallo, das ist ein super Rezept. Kenn ich unter dem Namen Frumi von Jean Pütz (Hobbythek). Es dickt mit allen Milchprodukten an, am besten mit Sahne. LG Andrea

22.07.2005 13:10
Antworten