Festlich
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffel
Kartoffeln
Krustentier oder Fisch
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Salat
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelsalat mit Garnelen und Mais

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 31.01.2019



Zutaten

für

Für den Salat:

2 m.-große Kartoffeln, festkochend
5 EL Maiskörner aus der Dose
½ Zwiebel(n), rot
20 g Karotte(n), Julienne gehobelt
3 EL Schnittsellerieblätter, frisch oder TK
1 kleiner Pak Choi, davon nur die grünen Blattteile
2 Peperoni, rot, lang, mild
1 Kopf Friséesalat

Für die Garnelen:

14 m.-große Garnele(n), geschält und roh, frisch oder TK
2 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
10 g Butter, ungesalzen

Für die Brühe:

40 g Karotte(n), grob geraspelt
30 g Schnittsellerieblätter, frisch oder TK
1 Frühlingszwiebel(n), frische
2 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
5 g Ingwer, frisch oder TK
1 kleine Chilischote(n), grün
Pak Choi, davon nur die weißen Blattteile
120 g Wasser
2 EL Mirin
1 EL Limonensaft
2 Lorbeerblätter, getrocknet
1 TL Hühnerbrühepulver
2 EL Sud aus der Maiskonserve
2 EL Sonnenblumenöl

Für das Dressing:

80 g Brühe, abgeseiht (siehe unten)
1 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
2 EL Weißweinessig
2 EL Weißwein, trockener
1 TL, gestr. Zucker
3 EL Olivenöl, extra vergine
n. B. Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle

Zum Garnieren:

n. B. Dill, frisch
n. B. Zwiebel(n), rot, kleine, in Scheiben geschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die frischen Garnelen waschen, TK-Ware auftauen, mit Küchenpapier trocknen und bereithalten.

Alles Gemüse waschen.

Die Kartoffeln 25 Minuten gar kochen, abkühlen lassen, schälen und quer in ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden.

In der Zwischenzeit die entsprechende Menge der Maiskörner aus der Dose entnehmen. Eine halbe, rote Zwiebel schälen und quer in Ringe schneiden. Eine Karotte schälen, für den Salat Juliennefäden hobeln und bereitstellen. Von der frischen Schnittsellerie die Blättchen abzupfen und grob zerkleinern. Erforderliche Mengen abwiegen und bereitstellen, den Rest einfrieren. Beim Pok Choi die grünen Blattteile von ihren weißen Stielen trennen, längs halbieren und quer in ca. 6 mm breite Streifen schneiden. Die Stiele für die Brühe verwenden. Die Peperoni entstielen, entkernen und quer in dünne Fäden schneiden.

Die Servierteller mit Friséeblättern auskleiden.

Für die Brühe die erforderliche Menge Karotte grob raspeln. Von der frischen Schnittsellerie die Stängel in ca. 5 mm breite Röllchen schneiden. Erforderliche Menge abwiegen und bereitstellen, den Rest einfrieren. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen. Die Frühlingszwiebel quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und auspressen. Den Ingwer schälen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die grüne Chilischote quer in dünne Ringe schneiden. Die Körner belassen und den Stiel verwerfen. Beim Pak Choi die Stiele quer in 5 mm Streifen schneiden.

Für die Brühe alle Zutaten von Karotte bis Pak Choi mit dem Sonnenblumenöl 3 Minuten braten, dann mit dem Wasser ablöschen. Die restlichen Zutaten zugeben und die Brühe mit Deckel 30 Minuten köcheln lassen.

Die Brühe abseihen und sanft auspressen, NICHT passieren. Das Pressgut verwerfen, die Brühe für das Dressing verwenden.

Für das Dressing eine frische Knoblauchzehe an beiden Enden kappen, dabei die Zehe weitgehendst schälen und in die abgewogene Brühe pressen. Alle restlichen Zutaten zugeben und gut verrühren. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kartoffelscheiben in das Dressing geben und 15 Minuten ziehen lassen.

Den Knoblauch für die Garnelen auspressen.

In einer kleinen Pfanne die ungesalzene Butter schmelzen. Den ausgepressten Knoblauch zugeben und kurz anschwitzen, dann die Garnelen zufügen. Die Garnelen beidseitig rosa braten und sofort vom Herd nehmen. Die Garnelen mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die restlichen Salatzugaben zu den Kartoffelscheiben geben und vorsichtig untermengen. Alles 5 Minuten ziehen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den fertigen Salat auf die vorbereiteten Servierteller verteilen. Die Garnelen dazulegen, garnieren und alles warm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.