Apfelkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 21.07.2005



Zutaten

für

Für den Teig:

400 ml Schlagsahne
200 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Zitrone(n) - Schale
5 Ei(er)
375 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Für den Belag:

1 ¼ kg Äpfel, säuerlich
4 EL Zitronensaft

Für den Guss:

100 g Butter
100 g Zucker
4 EL Milch
60 g Mandel(n), Blättchen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Äpfel schälen, vierteln, entkernen, längs in Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft mischen.
Für den Teig Sahne in eine Rührschüssel gießen. Zucker, Vanillinzucker und Zitronenschale zur Sahne geben und alles halb steif schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver sieben, kurz unterrühren.
Teig in eine Form streichen. Mit den Apfelspalten belegen. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der zweiten Schiene von unten 15 Minuten bei 160°C backen.
Inzwischen für den Guss Fett, Zucker und Milch aufkochen. Die Mandeln untermischen. Masse nach 15 Minuten punktuell auf dem Kuchen verteilen. Weitere 15 Minuten auf der zweiten Schiene von oben backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

*Koch-Liebie*

Ich finde es ist zu viel Teig für 26/28er Kuchenform.

16.09.2016 20:16
Antworten
Christine1234

einfach nur super schnell und mega leckerrrrr **Lach*** werde ich jetzt öfters mal machen, da ich Apfelkuchen generell sehr mag ist dieser Kuchen der absolute Hit !

03.08.2010 17:47
Antworten
annina2010

Super lecker und schnell zubereiteter Apfelkuchen, habe beim zweiten mal backen etwas Aprikosenmarmelade in den Teig gegeben und in den Guss aufgrund Zuckermangels etwas Karamellsauce, eine leckere Verfeinerung!

07.04.2010 10:09
Antworten
Dumbledore1005

Der Kuchen ist echt lecker. Werd es in Zukunft so machen, das ich erst die Hälfte des Teiges in die Form fülle, dann schon eine Lage Äpfel draufschichte, und dann die zweite Hälfte des Teiges drauf, und oben nochmal eine Schicht Äpfel drauf. Den Guss hatte ich auch mit Marzipan gemacht, und der Kuchen schmeckte echt oberlecker. Wird es sicher öfter geben. Danke fürs Rezept

18.01.2010 11:37
Antworten
sydawai

Hallo, der Kuchen war absolut lecker - aber nach 30 min in einer 28er Form immer noch flüssig- eigentlich brauche immer etwas weniger Zeit als alle anderen :-( - nach weiteren 20 min war alles gut!!! LG sydawai

04.11.2009 17:21
Antworten
vviktoria

Hallo, ist es richtig, daß der Kuchen insgesamt nur 30 Minuten backen muss ? Mir kommt das ein bißchen kurz vor. L.G. Viktoria

24.09.2009 14:15
Antworten
b_free

Der Kuchen schmeckt super! Hab ihn in den sehr heißen Ofen geschoben, auf 160° runtergedreht und nach einer Viertelstunde, in der er schon schön hoch gekommen war, den Guss drüber gegegeben (aus Ermangelung der Mandelblättchen halb gemahlene und halb gehackte Mandeln, lecker!). Dann nochmal ca eine halbe Stunde gebacken. Ist hinter wieder etwas eingesunken, war aber keineswegs platt und hat allen sehr gut geschmeckt!

02.04.2009 20:36
Antworten
newcallas

"Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der zweiten Schiene von unten 15 Minuten bei 160°C backen" heißt was? Bei 200 Grad in den Ofen schieben und auf 160 Grad runterschalten? Oder 160 Grad bei Umluft? Aus Versehen habe ich meine 24er Springform gegriffen, die 26er sollte es schon sein ;-) Bewerten tue ich später, wenn ich probiert habe. Momentan backt der Kuchen noch - bei Umluft, weil ich ein Blech unterschieben musste, denn der Guss tropft wegen der zu kleinen Form. Seufz! Dabei bin ich gar kein Backanfänger ...

24.10.2008 10:45
Antworten
meriblu

absolut genialer Kuchen!! Der Kuchen ist sehr leicht zu backen und schmeckt einfach super! Sogar meine Mutter war begeistert, und das will schon was heißen ;-))))

19.12.2007 11:09
Antworten
stengelchen

Dieser Kuchen ist ein Traum!so lecker und unkompliziert gemacht.ich hab die Mandeln mal gestrichen,ist nicht so unser Ding,dafür etwas Marzipan im Guss aufgelöst.Lecker,Lecker!!Danke für das tolle Rezept.Foto hab ich hochgeladen,Lieben Gruss Stengelchen

14.11.2007 13:08
Antworten