Bratklops, gefüllt mit Camembert


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit gebratener frischer Paprika, das richtige Handwerker-Abendessen, gegart in der Fritteuse

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 25.01.2019



Zutaten

für
120 g Camembert(s), herzhaft-würziger (z. B. Le Rustique)

Für die Hackfleischbällchen:

400 g Rinderhackfleisch
3 m.-große Ei(er)
2 Schalotte(n), klein gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
3 EL Semmelbrösel
1 EL, gehäuft Dijonsenf
1 EL, gehäuft Paprikamark, mild
1 TL, gestr. Pfeffer, weißer, fein gemahlen
n. B. Salz
Sonnenblumenöl zum Frittieren

Für die Panade:

etwas Weizenmehl
2 m.-große Ei(er)
etwas Semmelbrösel

Für das Gemüse:

2 Paprikaschote(n), rot
2 Schalotte(n), in dünne Streifen geschnitten
Salz und Pfeffer, weißer, fein gemahlen
etwas Fett zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Paprikaschoten von der Schale und dem Kerngehäuse befreien und in Stifte schneiden. Diese, während das Fleisch frittiert wird, in einem kleinen Tiegel braten, etwas Farbe nehmen lassen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Den Käse zu drei Kugeln formen und diese für ca. 10 Min. im Froster zwischenparken.

In dieser Zeit die Schalotten und Knoblauchzehen putzen, klein würfeln und mit dem Fleisch und den gesamten Zutaten für die Hackbällchen zu einem Teig kneten und mit Salz würzen. Man sollte aber bedenken, dass der Käse von Hause aus schon sehr kräftig ist.

Den Teig nun in sechs gleiche Patties formen und drei Teile mit einer plattierten Käsekugel belegen.
Mit den übrigen drei Teilen den Käse bedecken, fest einformen und verschließen, sodass beim Frittieren kein Käse entweichen kann.

Die Fleischklopse mehlieren, mit den verquirlten Eiern gleichmäßig benetzen und abschließend im Semmelmehl panieren. In der vorgeheizten Fritteuse frittieren, bis die Panade gleichmäßig gebräunt ist.

Das übrig gebliebene verquirlte Ei rasch zu Rührei braten.

Mit dem Paprikagemüse alles anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.