Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.01.2019
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 22 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
154 Beiträge (ø0,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1,2 kg Rindfleisch für Gulasch, mager
500 g Zwiebel(n)
400 g Tomatenpaprika, rote
500 g Tomate(n), vollreife
Peperoni, rote, lange, milde
4 kleine Chilischote(n), rote
8 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
1 EL, gestr. Kreuzkümmelpulver
5 cm Zimtstange(n)
50 g Rinderbrühe, gekörnte
6 m.-große Lorbeerblätter, getrocknete
250 g Tomatenmark
800 g Kokosnuss-Wasser
4 EL Sonnenblumenöl
2 EL Sojasauce, dunkle
  Außerdem:
8 m.-große Kartoffeln, festkochend
4 m.-große Karotte(n)
2 große Tomatenpaprika, rote
  Zum Abschmecken:
8 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
400 g saure Sahne
  Zum Garnieren:
 n. B. Sesam, weißer
 n. B. Sellerieblätter, frisch oder TK
 n. B. Blüten und Blätter

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln an beiden Enden kappen, längs halbieren, schälen und quer in dünne Ringe schneiden. Die Tomatenpaprika waschen, längs vierteln, Körner, Scheidewände und den Stiel entfernen. In ca. 1 cm große Stücke schneiden. Die Tomaten waschen, den Stiel entfernen, häuten, vierteln, entkernen, längs und quer halbieren. Die Peperoni entstielen, waschen, längs halbieren, entkernen und quer in dünne Streifen schneiden. Die Chilis waschen, quer in dünne Ringe schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen. Bei den Knoblauchzehen beide Enden kappen, schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken.

Das Tomatenmark mit dem Kokosnuss-Wasser mischen. Größere Rindfleischstücke halbieren.

Das Sonnenblumenöl in einem 4-Liter Schmortopf mit Deckel erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Die Rindfleischstücke zugeben und rundum anbraten. Mit der Kokosnussbrühe ablöschen und die Zutaten von Tomatenpaprika bis Lorbeerblätter zufügen. Unter Rühren zum Kochen bringen. 3 Stunden mit Deckel köcheln lassen. Dabei öfter mal umrühren, damit nichts anbrennt.

In der Zwischenzeit das Gemüse waschen, gegebenenfalls schälen. Die Kartoffeln längs vierteln und quer dritteln. Die Karotte in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Paprika längs halbieren, Stiel und Körner entfernen, längs in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und diese längs in 2 cm lange Stücke schneiden. Zusammen mit der dunklen Sojasauce der Suppe zufügen und unterrühren. 20 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Hin und wieder umrühren.

Mit dem durchgepressten Knoblauch und der sauren Sahne abschmecken und servieren.

Anmerkung: Die Suppenbasis kann man portionsweise einfrieren, sie hält sich in der Gefriertruhe 6 Monate ohne Geschmacksverlust.